Angebote zu "Cromo" (11 Treffer)

CROMO RATIOPHARM
4,19 € *
zzgl. 3,95 € Versand

CROMO-RATIOPHARM Augentropfen - 10 ml Augentropfen

Anbieter: Vitalsana Versand...
Stand: 18.04.2019
Zum Angebot
CROMO RATIOPHARM
4,19 € *
zzgl. 3,95 € Versand

CROMO-RATIOPHARM Augentropfen - 10 ml Augentropfen

Anbieter: Vitalsana Versand...
Stand: 17.04.2019
Zum Angebot
CROMO-STULLN UD
12,39 € *
zzgl. 3,95 € Versand

CROMO STULLN UD Augentropfen - 50X0.5 ml Augentropfen

Anbieter: Vitalsana Versand...
Stand: 15.04.2019
Zum Angebot
CROMO-STULLN UD
5,09 € *
zzgl. 3,95 € Versand

CROMO STULLN UD Augentropfen - 20X0.5 ml Augentropfen

Anbieter: Vitalsana Versand...
Stand: 15.04.2019
Zum Angebot
Cromo ratiopharm 10 ml Augentropfen
5,76 €
Angebot
3,59 € *
ggf. zzgl. Versand
(35,90 € / per 100ml)

PZN: 04952571 Cromo ratiopharm 10 ml Augentropfen Anwendung: Bei allergisch bedingter akuter und chronischer Bindehautentzündung Zusammensetzung: 1 ml Tropfen enth.: Cromoglicinsäure, Dinatriumsalz 20 mg, Cromoglicinsäure (entspr.) 18.28 mg, Benzalkonium chlorid (HST), Sorbitol (HST), Dinatrium edetat-2-Wasser (HST), Natriumhydroxid (HST), Wasser für Injektionszwecke (HST) Dosierung: Erwachsene und Kinder: 4mal täglich 1 Tropfen in jedes Auge Die Tagesdosis kann auf 8mal täglich gesteigert werden. Hinweise: Kontaktlinsen sind vor der Anwendung zu entfernen und frühestens 15 min danach erst wieder einzusetzen! Bei Schwangerschaft und Stillzeit den Arzt befragen! Das Arzneimittel beeinträchtigt unmittelbar nach der Anwendung für wenige Minuten die Sehleistung! Quelle: Ratiopharm GmbH 2010 PZN: 4952571

Anbieter: Volksversand Vers...
Stand: 17.04.2019
Zum Angebot
Cromo-ratiopharm®
5,76 €
Angebot
3,55 € *
zzgl. 2,90 € Versand

Cromo-ratiopharm® Augentropfen Stabilisieren mit dem Wirkstoff Natriumcromoglicat die Zellen, aus denen die allergieauslösende Substanz Histamin freigesetzt wird. Allergische Reaktionen werden auf diese Weise abgeschwächt. Enthält, dank modernster Verpackungstechnik, keine Konservierungsmittel und ist deshalb für die Behandlung empfindlicher Augen besonders gut geeignet. Wirkstoff: Cromoglicinsäure-Dinatriumsalz. Anwendungsgebiete: Allergien, Konjunktivitis. Allergisch bedingte akute und chronische Bindehautentzündung (Konjunktivitis) z.B. bei Heuschnupfen-Bindehautentzündung oder Frühlingskatarrh. Apothekenpflichtig. Was ist Cromo-ratiopharm® und wofür wird es angewendet? Cromo-ratiopharm® ist ein Arzneimittel gegen allergisch bedingte Bindehautentzündungen. Cromo-ratiopharm® wird angewendet bei allergisch bedingter, akuter und chronischer Bindehautentzündung (Konjunktivitis), z. B. Heuschnupfen-Bindehautentzündung, Frühlingskatarrh ([Kerato-]Konjunktivitis vernalis). Wie ist Cromo-ratiopharm® anzuwenden? Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis Kinder und Erwachsene tropfen 4-mal täglich 1 Tropfen Cromo-ratiopharm® in jedes Auge. Die Tagesdosis kann durch Erhöhung der Applikationshäufigkeit auf 6-mal täglich 1 Tropfen gesteigert und auch auf 8-mal täglich 1 Tropfen verdoppelt werden. Nettofüllmenge: 10 ml Augentropfen Die Augentropfen sind 4 Wochen nach Anbruch haltbar.

Anbieter: SHOP APOTHEKE –Di...
Stand: 16.04.2019
Zum Angebot
Cromo-ratiopharm Augentropfen
5,69 € *
zzgl. 3,95 € Versand
(56,90 € / 100 ml)

Anwendungsgebiet von Cromo-ratiopharm Augentropfen (Packungsgröße: 20X0.5 ml)Das Präparat ist ein Arzneimittel zur Minderung der Symptome einer allergisch bedingten Bindehautentzündung (Antiallergikum).Es wird angewendet bei allergisch bedingter, akuter und chronischer Bindehautentzündung (Conjunctivitis), z. B. Heuschnupfen- Bindehautentzündung, Frühlingskatarrh([Kerato-] Conjunctivitis vernalis).Wirkstoffe / Inhaltsstoffe / Zutaten10 mg Cromoglicinsäure, Dinatriumsalz9.14 mg CromoglicinsäureHypromellose Hilfstoff (+)Natrium hydroxid Hilfstoff (+)Salzsäure, konzentriert Hilfstoff (+)Wasser, für Injektionszwecke Hilfstoff (+)GegenanzeigenDas Arzneimittel darf nicht anwendet werden, bei Überempfindlichkeit gegen den Wirkstoff Natriumcromoglicat.DosierungWenden Sie das Präparat immer gemäß der Anweisung des Arztes oder Apothekers an. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie nicht ganz sicher sind.Bitte halten Sie sich an die Anwendungsvorschriften, da das Arzneimittel sonst nicht richtig wirken kann.Dosierung:Soweit nicht anders verordnet, 4-mal täglich 1 Tropfen in jedes Auge eintropfen.Für Kinder und Erwachsene gilt die gleiche Dosierung.Behandlungsdauer:Auch nach dem Abklingen der Beschwerden sollte die Behandlung mit dem Präparat solange fortgeführt werden, wie der Patient den allergisierenden Substanzen (Pollen, Hausstaub, Pilzsporen usw.) ausgesetzt ist.Wenn Sie das Arzneimittel über einen längeren Zeitraum anwenden wollen, sollten Sie die Notwendigkeit der Behandlung von einem Arzt feststellen lassen.Überdosierung:Es sind keine spezifischen Überdosierungsreaktionen bekannt und bei dieser Art der Anwendung auch nicht zu erwarten.Vergessene Anwendug:Es sind keine speziellen Maßnahmen erforderlich. Setzen Sie die Therapie mit der gleichen Dosierung zum nächsten vorgesehenen Zeitpunkt fort.Thearpieabbruch:Die Behandlung mit dem Präparat sollte nach Möglichkeit solange regelmäßig erfolgen, wie Sie den Allergie-auslösenden Stoffen ausgesetzt sind.Sollten Sie die Anwendung des Arzneimittels unterbrechen, so müssen Sie damit rechnen, dass sich bald wieder die typischen Symptome Ihrer Erkrankung zeigen.EinnahmeZur Anwendung am Auge.PatientenhinweiseVorsichtsmaßnahmen und Warnhinweise für die Anwendung:Nach dem Eintropfen des Arzneimittels in den Bindehautsack des Auges kann sich die Sehschärfe durch Schlierenbildung für wenige Minuten verschlechtern.Bei Entzündungen, auch bei allergischer Bindehautentzündung, ist ggf. der Augenarzt zu befragen, ob trotz der Beschwerden weiterhin Kontaktlinsen getragen werden dürfen.Wenn der Augenarzt das Tragen von Kontaktlinsen gestattet, sind harte und weiche Kontaktlinsen vor dem Eintropfen herauszunehmen und erst 15 Minuten nach dem Eintropfen wieder einzusetzen.Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen:Wenn es unmittelbar nach Anwendung dieser Augentropfen zu einer kurzfristigen Beeinträchtigung der Sehschärfe kommt, sollten in dieser Zeit sollten keine Maschinen bedient, nicht ohne sicheren Halt gearbeitet und nicht am Straßenverkehr teilgenommen werden.Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren.SchwangerschaftFragen Sie vor der Anwendung von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.Beim Menschen gibt es bisher keinen Anhalt für eine fruchtschädigende Wirkung, jedoch reichen die vorhandenen Erfahrungen für eine endgültige Abschätzung des Risikos nicht aus. Der Wirkstoff wird in geringen Mengen in die Muttermilch ausgeschieden.Das Arzneimittel sollte daher im ersten Drittel der Schwangerschaft aus Sicherheitsgründen nicht oder nur unter sorgfältiger Nutzen-Risiko- Abschätzung angewendet werden.Auch im weiteren Verlauf der Schwangerschaft und während der Stillzeit darf eine Anwendung nur unter entsprechender Nutzen-Risiko-Abschätzung durch den behandelnden Arzt erfolgen.Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.Cromo-ratiopharm Augentropfen (Packungsgröße: 20X0.5 ml) sind apothekenpflichtig und können in Ihrer Versandapotheke www.apodiscounter.de erworben werden.

Anbieter: ApoDiscounter.de
Stand: 15.04.2019
Zum Angebot
Cromo-ratiopharm
3,49 € *
zzgl. 3,95 € Versand
(34,90 € / 100 ml)

Anwendungsgebiet von Cromo-ratiopharm (Packungsgröße: 10 ml)Das Präparat ist ein Arzneimittel gegen allergisch bedingte Bindehautentzündungen.Es wird angewendet bei allergisch bedingter, akuter und chronischer Bindehautentzündung (Conjunctivitis), z. B. Heuschnupfen- Bindehautentzündung oder Frühlingskatarrh([Kerato-] Conjunctivitis vernalis).Wirkstoffe / Inhaltsstoffe / Zutaten20 mg Cromoglicinsäure, Dinatriumsalz18.28 mg CromoglicinsäureDinatrium edetat 2-Wasser Hilfstoff (+)Natrium hydroxid Hilfstoff (+)Sorbitol Hilfstoff (+)Wasser, für Injektionszwecke Hilfstoff (+)Benzalkonium chlorid Hilfstoff (+)GegenanzeigenDas Arzneimittel darf nicht anwendet werden bei:nachgewiesener Überempfindlichkeit gegen Natriumcromoglicat oder einen der sonstigen BestandteileDosierungWenden Sie das Präparat immer gemäß der Anweisung des Arztes oder Apothekers an. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie nicht ganz sicher sind.Bitte halten Sie sich an die Anwendungsvorschriften, da das Arzneimittel sonst nicht richtig wirken kann.Dosierung:Erwachsene und Kinder tropfen 4-mal täglich 1 Tropfen in den Bindehautsack beider Augen.Die Tagesdosis kann durch Erhöhung der Anwendungshäufigkeit auf 6-mal täglich 1 Tropfen gesteigert und auch auf 8-mal täglich 1 Tropfen verdoppelt werden.Die Dosierungsintervalle können aber auch nach Erreichen der therapeutischen Wirkung verlängert werden, solange die Symptomfreiheit aufrechterhalten wird. Dauer der Anwendung:Sie sollten auch nach dem Abklingen der Beschwerden die Behandlung mit dem Präparat so lange fortführen, wie Sie den allergisierenden Substanzen (Pollen, Hausstaub, Tierhaare, Pilzsporen usw.) ausgesetzt sind.Wenn Sie das Arzneimittel über einen längeren Zeitraum anwenden wollen, sollten Sie die Notwendigkeit der Behandlung vom Arzt feststellen lassen. Wenn Sie eine größere Menge angewendet haben als Sie sollten:Es sind keine spezifischen Überdosierungsreaktionen bekannt und bei dieser Art der Anwendung auch nicht zu erwarten. Wenn Sie eine Anwendung vergessen haben:Es sind keine speziellen Maßnahmen erforderlich. Setzen Sie die Therapie mit der gleichen Dosierung zum nächsten vorgesehenen Zeitpunkt fort. Bei Bedarf können Sie das Präparat auch zwischen zwei vorgesehenen Zeitpunkten anwenden. Wenn Sie die Anwendung abbrechen:Die Behandlung mit dem Arzneimittel sollte nach Möglichkeit solange regelmäßig erfolgen, wie Sie den Allergie-auslösenden Stoffen ausgesetzt sind.Sollten Sie die Anwendung des Präparates unterbrechen, so müssen Sie damit rechnen, dass sich bald wieder die typischen Symptome Ihrer Erkrankung zeigen.EinnahmeZur Anwendung am Auge.PatientenhinweiseNach dem Eintropfen in den Bindehautsack des Auges kann sich die Sehschärfe für einige Minuten verschlechtern. Dies ist dadurch bedingt, dass sich nach dem Eintropfen eine relativ große Menge Flüssigkeit auf dem Auge befindet, die zu Verschwommensehen führen kann. Wegen der Einschränkung der Sehschärfe empfehlen wir Ihnen, nach dem Eintropfen einige Minuten lang nicht ohne sicheren Halt zu arbeiten und nicht am Straßenverkehr teilzunehmen.Bei Entzündungen, auch bei allergischer Bindehautentzündung, ist der Augenarzt zu befragen, ob trotz der Beschwerden weiterhin Kontaktlinsen getragen werden dürfen. Wenn der Augenarzt in Ausnahmefällen das Tragen von Kontaktlinsen gestattet, ist folgendes zu beachten:Benzalkoniumchlorid kann Reizungen am Auge hervorrufen. Vermeiden Sie den Kontakt mit weichen Kontaktlinsen. Benzalkoniumchlorid kann zur Verfärbung weicher Kontaktlinsen führen. Kontaktlinsen müssen Sie vor der Anwendung entfernen und dürfen diese frühestens 15 Minuten nach der Anwendung wieder einsetzen. Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen:Da es bei diesem Arzneimittel unmittelbar nach Anwendung zu einer kurzfristigen Beeinträchtigung der Sehschärfe kommt, sollten in dieser Zeit keine Maschinen bedient, nicht ohne sicheren Halt gearbeitet und sollte nicht am Straßenverkehr teilgenommen werden.SchwangerschaftFragen Sie vor der Anwendung von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.Beim Menschen gibt es bisher keinen Anhalt für eine fruchtschädigende Wirkung, jedoch reichen die vorhandenen Erfahrungen für eine endgültige Abschätzung des Risikos nicht aus.Der Wirkstoff wird in geringen Mengen in die Muttermilch ausgeschieden. Das Präparat sollte daher im ersten Drittel der Schwangerschaft aus Sicherheitsgründen nicht oder nur unter sorgfältiger Nutzen-Risiko-Abschätzung angewendet

Anbieter: ApoDiscounter.de
Stand: 15.04.2019
Zum Angebot
Cromo At 1A Pharma 10 ml Augentropfen
4,95 €
Angebot
3,19 € *
ggf. zzgl. Versand
(31,90 € / per 100ml)

PZN: 00067984 Cromo At 1A Pharma 10 ml Augentropfen Produktname Cromo AT-1A Pharma bei Allergiebedingte Entzündungen am Auge Wirkstoffe 20 mg Cromoglicinsäure, Dinatriumsalz 18,28 mg Cromoglicinsäure (entspricht) Hilfsstoffe Benzalkonium chlorid Natriumchlorid Kochsalz Dinatrium edetat-2-Wasser Natriumdihydrogenphosphat-2-Wasser Dinatriumhydrogenphosphat-12-Wasser Sorbitol 70 Wasser für Injektionszwecke Anwendungspunkte - Allergische Bindehautentzündung, z.B. Frühjahrskatarrh (Konjunktivitis vernalis) oderbei Heuschnupfen Das Arzneimittel eignet sich auch zur vorbeugenden Anwendung. Wie wirkt der Inhaltsstoff des Arzneimittels? Der Wirkstoff schützt vor einer allergischen Reaktion der Schleimhäute, indem er dieäußere Hülle bestimmter Zellen, so genannter Mastzellen, stabilisiert. Dringen Fremdstoffe wie Pollen oder Tierschuppenin den Körper ein und lagern sich an der Hülle einer Mastzelle an, öffnet sie sich und eine Vielzahl körpereigener Botenstoffen treten aus. Diese Botenstoffe aktivieren die körpereigenen Abwehrmechanismen und in der Folge entzünden sich die betroffenen Schleimhäute. Cromoglicinsäure verhindert diesen Austritt. Die Wirkung kann allerdings nur vorbeugend genutzt werden, ein akuter Anfall kann mit dem Stoff nicht behandelt werden. Dosierung Personenkreis :Kinder und Erwachsene Einzeldosierung: 1 Tropfen Gesamtdosierung: 4-mal täglich Zeitpunkt : verteilt über den Tag Höchstdosis: Bei Bedarf kann die Dosis auf 6-8 Tropfen pro Tag gesteigert werden. Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden. Art der Anwendung? Tropfen Sie das Arzneimittel in den Bindehautsack des/jedes Auges ein. Legen Sie für die Anwendung IhrenKopf zurück. Schließen Sie nach dem Eintropfen langsam das Auge und drücken Sie leicht mit dem Finger auf den Tränenkanal zwischen Nase und innerem Augenlid. Dauer der Anwendung? Die Anwendungsdauer ist nicht begrenzt. DieAnwendungsdauer sollte nach eingetretener Beschwerdefreiheit noch mindestens solange fortgesetzt werden, wie Sie den Allergenen (Pollen, Hausstaub, Schimmelpilzsporen etc.) ausgesetzt sind. Überdosierung? Es sind keine Überdosierungserscheinungen bekannt. Im Zweifelsfall wenden Sie sich an Ihren Arzt. Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen. Eine vom Arzt verordnete Dosierung kannvon den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel dahernach seinen Anweisungen anwenden. Was sollten Sie beachten? - Das Arzneimittel enthält einen Konservierungsstoff, der sich in weichen Kontaktlinsen anreichern kann. Diese sollten deshalb frühestens 15 Minuten nach der Anwendung wieder eingesetzt werden. - Unter der Behandlung mit phosphathaltigen Augentropfen entwickelten in sehr seltenen Fällen Patienten mit ausgeprägter Hornhautschädigung Trübungen der Hornhaut durch Kalkablagerungen. Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten? - Augenbrennen - Fremdkörpergefühl im Auge - Bindehautschwellung am Auge (Chemosis) - Wärmegefühl am Auge Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten. Aufbewahrung Lagerung vor Anbruch Das Arzneimittel muss vor Hitze geschützt aufbewahrt werden. Aufbewahrung nach Anbruch oder Zubereitung Das Arzneimittel darf nach Anbruch/Zubereitung höchstens 6 Wochen verwendet werden Das Arzneimittel muss nach Anbruch/Zubereitung bei Raumtemperatur aufbewahrt werden Was spricht gegen eine Anwendung? - Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe Was ist mit Schwangerschaftund Stillzeit? - Schwangerschaft: Wenden Sie sich an Ihren Arzt. Es spielen verschiedene Überlegungen eine Rolle, ob und wie das Arzneimittel in der Schwangerschaft angewendet werden kann. - Stillzeit: Wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Er wird Ihre besondere Ausgangslage prüfen und Sie entsprechend beraten, ob und wie Sie mit dem Stillen weitermachen können. Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in

Anbieter: Volksversand Vers...
Stand: 17.04.2019
Zum Angebot
Cromo AT-1A Pharma
4,89 € *
zzgl. 3,95 € Versand
(48,90 € / 100 ml)

Anwendungsgebiet von Cromo AT-1A Pharma (Packungsgröße: 10 ml)Das Präparat ist ein Arzneimittel gegen allergisch bedingte Bindehautentzündungen.Es wird angewendet bei allergisch bedingter, akuter und chronischer Bindehautentzündung (Conjunctivitis), z. B. Heuschnupfen- Bindehautentzündung oder Frühlingskatarrh([Kerato-] Conjunctivitis vernalis).Wirkstoffe / Inhaltsstoffe / Zutaten20 mg Cromoglicinsäure, Dinatriumsalz18.28 mg CromoglicinsäureDinatrium edetat 2-Wasser Hilfstoff (+)Dinatrium hydrogenphosphat 12-Wasser Hilfstoff (+)Natrium chlorid Hilfstoff (+)Natrium dihydrogenphosphat 2-Wasser Hilfstoff (+)Sorbitol 70 Hilfstoff (+)Wasser, für Injektionszwecke Hilfstoff (+)Benzalkonium chlorid Hilfstoff (+)GegenanzeigenDas Arzneimittel darf nicht anwendet werden bei:nachgewiesener Überempfindlichkeit gegen Natriumcromoglicat oder einen der sonstigen BestandteileDosierungWenden Sie das Präparat immer gemäß der Anweisung des Arztes oder Apothekers an. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie nicht ganz sicher sind.Bitte halten Sie sich an die Anwendungsvorschriften, da das Arzneimittel sonst nicht richtig wirken kann.Dosierung:Erwachsene und Kinder tropfen 4-mal täglich 1 Tropfen in den Bindehautsack beider Augen.Die Tagesdosis kann durch Erhöhung der Anwendungshäufigkeit auf 6-mal täglich 1 Tropfen gesteigert und auch auf 8-mal täglich 1 Tropfen verdoppelt werden.Die Dosierungsintervalle können aber auch nach Erreichen der therapeutischen Wirkung verlängert werden, solange die Symptomfreiheit aufrechterhalten wird. Dauer der Anwendung:Sie sollten auch nach dem Abklingen der Beschwerden die Behandlung mit dem Präparat so lange fortführen, wie Sie den allergisierenden Substanzen (Pollen, Hausstaub, Tierhaare, Pilzsporen usw.) ausgesetzt sind.Wenn Sie das Arzneimittel über einen längeren Zeitraum anwenden wollen, sollten Sie die Notwendigkeit der Behandlung vom Arzt feststellen lassen. Wenn Sie eine größere Menge angewendet haben als Sie sollten:Es sind keine spezifischen Überdosierungsreaktionen bekannt und bei dieser Art der Anwendung auch nicht zu erwarten. Wenn Sie eine Anwendung vergessen haben:Es sind keine speziellen Maßnahmen erforderlich. Setzen Sie die Therapie mit der gleichen Dosierung zum nächsten vorgesehenen Zeitpunkt fort. Bei Bedarf können Sie das Präparat auch zwischen zwei vorgesehenen Zeitpunkten anwenden. Wenn Sie die Anwendung abbrechen:Die Behandlung mit dem Arzneimittel sollte nach Möglichkeit solange regelmäßig erfolgen, wie Sie den Allergie-auslösenden Stoffen ausgesetzt sind.Sollten Sie die Anwendung des Präparates unterbrechen, so müssen Sie damit rechnen, dass sich bald wieder die typischen Symptome Ihrer Erkrankung zeigen.EinnahmeZur Anwendung am Auge.PatientenhinweiseBesondere Vorsicht bei der Anwendung ist erforderlich:Nach dem Eintropfen in den Bindehautsack des Auges kann sich die Sehschärfe für einige Minuten verschlechtern. Dies ist dadurch bedingt, dass sich nach dem Eintropfen eine relativ große Menge Flüssigkeit auf dem Auge befindet, die zu Verschwommensehen führen kann. Wegen der Einschränkung der Sehschärfe empfehlen wir Ihnen, nach dem Eintropfen einige Minuten lang nicht ohne sicheren Halt zu arbeiten und nicht am Straßenverkehr teilzunehmen.Bei Entzündungen, auch bei allergischer Bindehautentzündung, ist der Augenarzt zu befragen, ob trotz der Beschwerden weiterhin Kontaktlinsen getragen werden dürfen. Wenn der Augenarzt in Ausnahmefällen das Tragen von Kontaktlinsen gestattet, ist folgendes zu beachten:Benzalkoniumchlorid kann Reizungen am Auge hervorrufen. Vermeiden Sie den Kontakt mit weichen Kontaktlinsen. Benzalkoniumchlorid kann zur Verfärbung weicher Kontaktlinsen führen. Kontaktlinsen müssen Sie vor der Anwendung entfernen und dürfen diese frühestens 15 Minuten nach der Anwendung wieder einsetzen. Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen:Da es bei diesem Arzneimittel unmittelbar nach Anwendung zu einer kurzfristigen Beeinträchtigung der Sehschärfe kommt, sollten in dieser Zeit keine Maschinen bedient, nicht ohne sicheren Halt gearbeitet und sollte nicht am Straßenverkehr teilgenommen werden.SchwangerschaftFragen Sie vor der Anwendung von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.Beim Menschen gibt es bisher keinen Anhalt für eine fruchtschädigende Wirkung, jedoch reichen die vorhandenen Erfahrungen für eine endgültige Abschätzung des Risikos nicht aus.Der Wirkstoff wird in geringen Mengen in die Muttermilch ausgeschieden. Das

Anbieter: ApoDiscounter.de
Stand: 15.04.2019
Zum Angebot