Angebote zu "Fenistil" (9 Treffer)

Kategorien

Shops

Allergie-Set Fenistil® Dragees & Nasivin® Class...
11,55 € *
ggf. zzgl. Versand

Allergie-Set Fenistil® Dragees & Nasivin® Classic Sanft bestehend aus: Fenistil® Dragees 1 mg - 30 Stück Nasivin® Classic Sanft 0,05% Nasenspray - 10 ml Fenistil® Dragees Zur Behandlung von Juckreiz durch Ekzeme, Kinderkrankheiten (z.B. Windpocken), Insektenstiche und  -bisse, Nahrungs-  und Arzneimittelallergie, anderen allergisch oder nicht allergisch bedingten juckenden Hautkrankheiten, Nesselausschlag, Niesreiz und Jucken in der Nase bei allergischem Schnupfen und bei allergischer Bindehautentzündung (Heuschnupfen) Fenistil® Dragees bieten schnelle Linderung bei allergischen Reaktionen wie Heuschnupfen, Nahrungs- und Arzneimittelallergien und Hautausschlag (Nesselsucht). Die Dragees lindern Schwellungen, Rötungen und Juckreiz von innen heraus. Fenistil® Dragees sind besonders praktisch für unterwegs und sollten auch in Ihrer Hausapotheke nicht fehlen. Sie fördern besseres Ein- und Durchschlafen und sind für Kinder ab 3 Jahren zugelassen. Blockiert Histamin Der körpereigene Botenstoff Histamin verursacht allergische Hautreaktionen, wie Schwellung, Juckreiz und Rötung. Der Organismus schüttet Histamin verstärkt aus, wenn körperfremde Substanzen (Allergene) in die Haut eindringen und der Körper abwehrend auf die Stoffe reagiert. Fenistil® Dragees beinhalten einen Wirkstoff, der das Histamin im Körper blockt und so die typischen Symptome reduziert. Schnelle Wirkung Fenistil® Dragees helfen, damit Sie Ihre Allergie nicht mehr spüren. Die Dragees lindern schnell und effektiv die unangenehmen allergischen Reaktionen wie Juckreiz, laufende Nase und Hautausschlag. Für verschiedene Allergien geeignet Die Dragees eignen sich zur Behandlung von allergischen Reaktionen, wie Nahrungs- und Arzneimittelallergien, Heuschnupfen, Tierhaar-, Staub- und Federallergien. Die leicht müde machende Wirkung beruhigt Sie, lindert Juckreiz und lässt Sie nachts ruhig schlafen. Anwendung: Die übliche Dosis zur Linderung Ihrer allergischen Symptome für Erwachsene beträgt 3-mal täglich 1–2 Dragees. Kinder über 3 Jahren nehmen 3-mal täglich 1 Dragee ein. Es empfiehlt sich, die Dragees immer bei sich zu haben, um auch bei akut auftretenden allergischen Reaktionen schnell handeln zu können. Bitte kontaktieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie mit der vorgegebenen Dosierung nicht zurechtkommen. Hinweis: Eine Anwendung unter 3 Jahren sollte nur in Rücksprache mit Ihrem Arzt erfolgen. Nasivin® Classic Sanft Zur Erleichterung des Sekretabflusses bei Entzündungen der Nasennebenhöhlen Zusammensetzung 1 ml enthält 0,5 mg Oxymetazolinhydrochlorid. Ein Sprühstoß enthält ca. 45 Mikroliter = 22 Mikrogramm Oxymetazolinhydrochlorid. Antiviral Zur nasalen Anwendung. Nicht zum Einnehmen. 2-3mal täglich 1 Sprühstoß in jede Nasenöffnung. Packungsbeilage beachten. Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren. Nach Öffnen des Fläschchens nicht länger als 12 Monate verwenden. Für dieses Arzneimittel sind keine besonderen Lagerungsbedingungen erforderlich. Beim erstmaligen Gebrauch Schutzkappe abnehmen, Dosierspray in die Hand nehmen und mehrmals pumpen bis ein gleichmäßiger Sprühnebel austritt. Der Sprühmechanismus funktioniert durch Druck auf die Fingerauflage. Nettofüllmenge: 15 ml Nasenspray Wirkstoff: Oxymetazolinhydrochlorid Anwendungsgebiete Akuter Schnupfen (Rhinitis acuta), allergischer Schnupfen (Rhinitis allergica) und anfallsweise auftretender Fließschnupfen (Rhinitis vasomotorica). Zur Erleichterung des Sekretabflusses bei Entzündungen der Nasennebenhöhlen sowie bei Tubenkatarrh in Verbindung mit Schnupfen. Zur diagnostischen Schleimhautabschwellung. Nasivin sanft 0,05%-Spray wird angewendet bei Erwachsenen, Jugendlichen und Schulkindern (ab 6 Jahren). Dosierung, Art und Dauer der Anwendung Erwachsene, Jugendliche und Schulkinder (ab 6 Jahren): 2 – 3mal täglich 1 Sprühstoß in jede Nasenöffnung. Zur nasalen Anwendung. Die Anwendung erfolgt in beide Nasenöffnungen. Die Anwendungsdauer ist in Abhängigkeit vom Beschwerdebild möglichst kurz zu halten; sie darf bei kontinuierlicher Anwendung einen Zeitraum von 7 Tagen nicht überschreiten. Beim erstmaligen Gebrauch Schutzkappe abnehmen, Dosierspray in die Hand nehmen und mehrmals pumpen bis ein gleichmäßiger Sprühnebel austritt. Der Sprühmechanismus funktioniert durch Druck auf die Fingerauflage. Die Sprühöffnung jeweils in ein Nasenloch einführen und einmal sprühen. Nach dem Gebrauch Sprühöffnung säubern und die Schutzkappe wieder aufsetzen.

Anbieter: shop-apotheke
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot
Fenistil® Dragees 1 mg
6,82 € *
ggf. zzgl. Versand

Zur Behandlung von Juckreiz durch Ekzeme, Kinderkrankheiten (z.B. Windpocken), Insektenstiche und  -bisse, Nahrungs-  und Arzneimittelallergie, anderen allergisch oder nicht allergisch bedingten juckenden Hautkrankheiten, Nesselausschlag, Niesreiz und Jucken in der Nase bei allergischem Schnupfen und bei allergischer Bindehautentzündung (Heuschnupfen) Fenistil® Dragees Fenistil® Dragees bieten schnelle Linderung bei allergischen Reaktionen wie Heuschnupfen, Nahrungs- und Arzneimittelallergien und Hautausschlag (Nesselsucht). Die Dragees lindern Schwellungen, Rötungen und Juckreiz von innen heraus. Fenistil® Dragees sind besonders praktisch für unterwegs und sollten auch in Ihrer Hausapotheke nicht fehlen. Blockiert Histamin Der körpereigene Botenstoff Histamin verursacht allergische Hautreaktionen, wie Schwellung, Juckreiz und Rötung. Der Organismus schüttet Histamin verstärkt aus, wenn körperfremde Substanzen (Allergene) in die Haut eindringen und der Körper abwehrend auf die Stoffe reagiert. Fenistil® Dragees beinhalten einen Wirkstoff, der das Histamin im Körper blockt und so die typischen Symptome reduziert. Schnelle Wirkung Fenistil® Dragees helfen, damit Sie Ihre Allergie nicht mehr spüren. Die Dragees lindern schnell und effektiv die unangenehmen allergischen Reaktionen wie Juckreiz, laufende Nase und Hautausschlag. Für verschiedene Allergien geeignet Die Dragees eignen sich zur Behandlung von allergischen Reaktionen, wie Nahrungs- und Arzneimittelallergien, Heuschnupfen, Tierhaar-, Staub- und Federallergien. Die leicht müde machende Wirkung beruhigt Sie, lindert Juckreiz und lässt Sie nachts ruhig schlafen. Anwendung: Die Dragees dürfen ab dem 12. Lebensjahr eingenommen werden. Die übliche Dosierung zur Linderung der allergischen Symptome beträgt 3-mal täglich 1–2 Dragees. Es empfiehlt sich, die Dragees immer bei sich zu haben, um auch bei akut auftretenden allergischen Reaktionen schnell handeln zu können.

Anbieter: shop-apotheke
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot
FENISTIL Tropfen 20 ml
4,98 € *
zzgl. 3,98 € Versand

Fenistil Tropfen: Effektiv gegen Allergien Wer unter einer Allergie leidet, hat je nach Ausprägung mit Symptomen wie gereizten Nasenschleimhäuten, entzündeten Augen und Hautausschlag mit Schwellungen, Rötungen und Juckreiz zu kämpfen. Abhängig davon, welcher Stoff die allergische Reaktion auslöst, kann eine Allergie ganzjährig oder saisonal auftreten – für Betroffene stets eine große Belastung, denn nicht immer lassen sich die Allergene gänzlich meiden, beispielsweise bei Heuschnupfen im Frühjahr und Sommer. Fenistil Tropfen sind stark bei Allergien und lindern schnell und effektiv die Beschwerden. Gleichzeitig ist das Präparat gut verträglich, leicht dosierbar und alkoholfrei, was es zum wirksamen Allergiemittel für die ganze Familie macht. Für den Fall der Fälle sollte Fenistil zum Einnehmen ein fester Bestandteil der Reise- und Hausapotheke von Allergikern sein – damit Sie die Allergie schnell unter Kontrolle bekommen. Fenistil Tropfen mit breitem Wirkspektrum Fenistil Tropfen enthalten einen Wirkstoff, der den Botenstoff Histamin blockiert. Histamin wird als Reaktion des Körpers auf Allergene ausgeschüttet und verursacht dann beispielsweise allergische Hautreaktionen. Durch die Blockade von Histamin mit Fenistil lassen sich Allergiebeschwerden somit effektiv reduzieren. Fenistil besitzt dabei ein breites Wirkspektrum und kommt etwa bei den folgenden Symptomen zur Anwendung: Allergische Hautreaktionen wie Schwellung, Juckreiz und Rötung Allergischer Schnupfen Windpocken Nesselsucht Insektenstiche Aufgrund der flüssigen Darreichungsform lässt sich Fenistil problemlos dosieren und zeichnet sich zudem durch eine schnell einsetzende Wirkung und eine gute Verträglichkeit aus. Da die Tropfen außerdem frei von Alkohol sind, können Sie bei allergischen Reaktionen bereits Kindern ab 1 Jahr verabreicht werden. So wenden Sie Fenistil Tropfen richtig an Das Präparat wird in erster Linie zur effektiven Linderung der Symptome bei Allergien eingesetzt und kann von Erwachsenen und Kindern ab 1 Jahr, zur Behandlung von allergischem Schnupfen von Kindern ab 6 Jahren eingenommen werden. Beachten Sie die folgenden Dosierungshinweise (insofern vom Arzt nicht anders verordnet): Kinder von 1 – 11 Jahren: 2 Tropfen pro kg Körpergewicht (verteilt auf 3 Einzelgaben) Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren: 3-mal täglich je 20 – 40 Tropfen Pflichttext: Fenistil Tropfen 1 mg/ml Lösung zum Einnehmen (Wirkstoff: Dimetindenmaleat). Zur symptomat. Linderung von: histaminbedingtem Juckreiz, windpockenassoziiertem Juckreiz b. Kleinkindern, allerg. Schnupfen b. Patienten über 6 Jahren, Nesselsucht (Urtikaria), Insektenstichen. Packungsbeilage beachten! Rezeptfrei in Ihrer Apotheke.Referenz: FEN10-E04 Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Anbieter: Bodfeld-Apotheke
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot
FENISTIL Dragees 100 St
17,98 € *
zzgl. 3,98 € Versand

Mit Fenistil® gut durch die Allergiezeit Frühling und Sommer sind für die meisten Menschen die schönsten Jahreszeiten im Jahr. Andere mögen diese Zeit wiederum nicht, da sie in dieser Zeit von Allergien geplagt werden. Mit Allergien ist der Alltag eine Qual für die betroffene Person. Dabei ist eine allergische Reaktion nichts weiter als eine Überreaktion des Immunsystems auf harmlose Stoffe, wie Tierhaare, Pollen oder besondere Nahrungsmittel. Diese Überreaktion führt zu den bekannten Symptomen, wie Juckreiz, Hautausschlag oder allergischen Schnupfen. Fenistil® Dragees lindert diese Symptome von innen heraus. Mit dem Antihistaminikum Dimetindenmaleat wird die allergische Reaktion in ihrem Ursprung blockiert und Sie können unbeschwert den Frühling und den Sommer genießen.   Fenistil® wirkt von innen heraus gegen Allergie Beschwerden Der Wirkstoff Dimetindenmaleat in Fenistil® Dragees ist ein sogenanntes Antihistaminikum. Dieses blockiert das im Körper vorkommende Histamin und verhindert so die allergischen Symptome. Denn Histamin ist ein Botenstoff, der in vielen verschiedenen Prozessen im Körper vorkommt und verschiedene Körperfunktionen anregt. So wird es auch bei einer Immunreaktion gebraucht. Bei einer allergischen Reaktion wird Histamin verstärkt ausgeschüttet. Das Dimetindenmaleat blockiert das ausgeschüttete Histamin und wirkt so der Reaktion entgegen. Denn sonst würde das Immunsystem den allergischen Stoff angreifen, was zu den bekannten Symptomen führt. Mit Fenistil® wirken Sie der Allergie von innen heraus entgegen.    Anwendungsgebiete von Fenistil® Dragees im Überblick Das Antiallergikum Fenistil® Dragees eignen sich zur symptomatischen Linderung von Histamin bedingtem Juckreiz Windpockenassoziiertem Juckreiz bei Kleinkindern Allergischem Schnupfen bei Patienten über 6 Jahren Nesselsucht (Urtikaria)   Einnahme von Fenistil® Dragees Fenistil® Dragees können bereits bei Kindern ab 3 Jahren (bei allergischem Schnupfen bei Kindern ab 6 Jahren) eingesetzt werden und sind besonders praktisch für unterwegs. Die überzogenen Tabletten sollten mit ausreichend Flüssigkeit eingenommen werden. Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist dies die übliche Dosis:   Kinder von 3 bis 12 Jahren nehmen maximal 3-mal täglich 1 überzogene Tablette ein. Kinder ab 12 Jahren und Erwachsene nehmen 3-mal täglich 1-2 überzogene Tabletten ein   Gut zu wissen: Auch bei Juckreiz, der im Rahmen einer Windpocken-Erkrankung auftritt, haben sich Fenistil® Dragees bewährt.    Extra-Tipp: Für alle, die eine tropfenweise Anwendung bevorzugen, steht das Antiallergikum auch in flüssiger Form zur Verfügung (Fenistil® Tropfen, für Kleinkinder ab 1 Jahr bzw. bei allergischem Schnupfen ab 6 Jahren geeignet).   Pflichttext: Fenistil® Dragees Wirkstoff: Dimetindenmaleat Anwendungsgebiete: Zur symptomatischen Linderung von histaminbedingtem Juckreiz; windpockenassoziiertem Juckreiz bei Kleinkindern; allergischem Schnupfen bei Patienten über 6 Jahren; Nesselsucht (Urtikaria). Warnhinweis Enthält Glucose, Sucrose (Zucker) und Lactose. Apothekenpflichtig. Stand: 06/2016. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. © 2018 GSK oder Lizenzgeber. Marken sind Eigentum der GSK Unternehmensgruppe oder an diese lizensiert.  

Anbieter: Bodfeld-Apotheke
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot
FeniHydrocort 0,5%
9,99 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Anwendungsgebiet von FeniHydrocort 0,5% (Packungsgröße: 30 g)FeniHydrocort 0,5% (Packungsgröße: 30 g) dient der Linderung von mässig ausgeprägten, entzündlichen Hauterkrankungen. Nachfolgeprodukt von Fenistil Hydrocort.Wirkungsweise von FeniHydrocort 0,5% (Packungsgröße: 30 g)Glucocorticoide gehören zu einer Klasse von Steroidhormonen, die in der Nebennierenrinde gebildet werden. Sie zeichnen sich in unserem Organismus für eine Reihe vielfältigster Aufgaben und Wirkungen verantwortlich, u.a. hemmen sie die Bildung von Prostaglandinen und Leukotrienen. Diese letztgenannten Substanzen vermitteln in unserem Körper auch entzündliche und allergische Reaktionen. Genau auf der Unterdrückung dieser Reaktionen beruht das Einsatzgebiet einer ganzen Reihe von synthetischen Corticoiden mit unterschiedlichen Wirkstärken. Hydrocortison ist ein eher schwach wirksames Corticoid, das häufig als Wirkstoff in Präparaten zur Anwendung auf der Haut enthalten ist. Als solches ist es in der Lage entzündliche und allergische Hauterkrankungen bzw. -reaktionen mit allen ihren Begleitsymptomen zu lindern.Wirkstoffe / Inhaltsstoffe / Zutaten1 g FeniHydrocort 0,5% (Packungsgröße: 30 g) enthältals wirksamen Bestandteil: Hydrocortisonals sonstige Bestandteile:Glycerol 85%OleyloleatCetylstearylalkohol, emulgierender (Typ A)Triglyceride, mittelkettige(RS)-2-Octyldodecan-1-olGlycerolmonostearatDimeticon 350Kalium sorbatCarbomer 980Dinatrium edetat-2-WasserTrometamolWasser, gereinigtesGegenanzeigenFeniHydrocort 0,5% (Packungsgröße: 30 g) darf nicht angewendet werden bei:bekannter Überempfindlichkeit gegen einen der oben genannten Inhaltsstoffespezifischen Hauterkrankungen (Lues, TBC)Virusinfektionen (Herpes simplex, Herpes zoster, Varizellen u.a.)VakzinationsreaktionenMykosenbakterielle HautinfektionenAkne vulgaris, Steroidakneperioraler DermatitisRosaceaKinder unter 6 Jahren (nur nach ärztlicher Rücksprache)auf einem Hautareal größer 1/10 der KörperoberflächeBesondere Vorsicht ist geboten bei:der Anwendung im GesichtAuftragen auf intertriginöse Arealeim Umfeld von Hautulzeraim Genital- und AnalbereichKindern und älteren MenschenEine Anwendung in der Schwangerschaft und Stillzeit ist kontrainduziert.DosierungTragen Sie FeniHydrocort 0,5% (Packungsgröße: 30 g) zu Beginn der Behandlung 1-2x täglich dünn auf die betroffenen Hautstellen auf und reiben Sie sie leicht ein. Bessert sich das Krankheitsbild, genügt eine einmal tägliche Applikation.Vermeiden Sie den Kontakt mit Schleimhäuten, Augen und offenen Wunden. Wenden Sie die Creme nicht länger als 2 Wochen an. Kontaktieren Sie gegebenenfalls einen Arzt.EinnahmeCreme zur Anwendung auf der Haut.PatientenhinweiseBesondere Vorsicht bei der Anwendung ist erforderlich:bei der Anwendung im Gesicht (insbesondere im Bereich der Augen bei Veranlagung: Gefahr einer Erhöhung des Augeninnendrucks) und beim Auftragen in Körperfalten (intertriginöse Areale), im Umfeld von Hautgeschwüren (Ulzera), sowie auf den Genital- und Analbereich.Besondere Vorsicht ist bei älteren Menschen (Altershaut) infolge abgeschwächter Barriereleistung der Hornschicht, bzw. bei Kindern infolge einer größeren Körperoberfläche im Verhältnis zum Körpergewicht, erforderlich. Nicht auf offenen Wunden anwenden. Tragen Sie die Creme auf keinem größeren Areal als 1/10 der Körperoberfläche auf.KinderDie Creme darf bei Kindern unter 6 Jahren ohne ärztliche Verordnung nicht angewendet werden.Ältere MenschenSiehe oben Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von MaschinenEs sind keine Auswirkungen auf die Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen bekannt.SchwangerschaftSie dürfen das Arzneimittel nur nach strenger Indikationsstellung während der Schwangerschaft und Stillzeit anwenden.Während der Schwangerschaft, insbesondere in den ersten drei Monaten der Schwangerschaft, und in der Stillzeit sollten Sie das Arzneimittel nicht großflächig (mehr als 1/10 der Körperoberfläche) oder langfristig (länger als vier Wochen) anwenden. Bei Langzeitanwendung sind Wachstumsstörungen des ungeborenen Kindes nicht auszuschließen. Bei einer Behandlung zum Ende der Schwangerschaft besteht für den Fetus die Gefahr einer Verkleinerung (Atrophie) der Nebennierenrinde.Glucocorticoide gehen in die Muttermilch über. Bei zwingender Indikation sollte abgestillt werden. Wenden Sie während der Stillzeit die Creme nicht im Bereich der Brust an, um eine unerwünschte orale Aufnahme durch den Säugling zu vermeiden. Neugeborene, deren Mütter in der Schwangerschaft oder Stillzeit langfristig und/oder großflächig mit Corticoiden behandelt wurden, sollten verstärkt auf mögliche unerwünschte Folgeerscheinungen hin beobachtet werden. Fragen Sie vor der Einnahme/Anwendung von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.HinweiseFeniHydrocort 0,5% (Packungsgröße: 30 g) ist nach Anbruch 3 Monate haltbar.FeniHydrocort 0,5% (Packungsgröße: 30 g) ist das offizielle Nachfolgeprodukt zu dem nicht mehr erhältlichen Produkt Fenistil Hydrocort. Ähnliches Suchergebnis Denkstil, Cortisonsalbe, leichte Formen der Neurodermitis, Hydrocortison,Hydrocortisoncreme,Allergie,allergische Haut,Ekzem Creme,Creme gegen Ekzeme, Hautausschlag,Hautentzündung,Hautschwellung,Hautreaktion,Neurodermitis,gerötete Haut,rote Haut,Hautjucken,Hautbrennen,juckende Haut,Juckreiz,irritierte Haut,Nesselsucht,Pusteln,Hautallergie,Kontaktallergie,Sonnenbrand,Sonnenallergie,Reiseapotheke,Verbrennungen,Verbrühungen,Winterhaut,Juckreiz Creme,Allergie Creme, Nickelallergie Creme, Sonnenallergie Creme, Neurodermitis Creme, DexpanthenolZu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.FeniHydrocort 0,5% (Packungsgröße: 30 g) sind apothekenpflichtig und können in Ihrer Versandapotheke www.apodiscounter.de erworben werden.

Anbieter: apo-discounter
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot
FeniHydrocort 0,5%
7,79 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Anwendungsgebiet von FeniHydrocort 0,5% (Packungsgröße: 15 g)FeniHydrocort 0,5% (Packungsgröße: 15 g) dient der Linderung von mässig ausgeprägten, entzündlichen Hauterkrankungen. Nachfolgeprodukt von Fenistil Hydrocort.Wirkungsweise von FeniHydrocort 0,5% (Packungsgröße: 15 g)Glucocorticoide gehören zu einer Klasse von Steroidhormonen, die in der Nebennierenrinde gebildet werden. Sie zeichnen sich in unserem Organismus für eine Reihe vielfältigster Aufgaben und Wirkungen verantwortlich, u.a. hemmen sie die Bildung von Prostaglandinen und Leukotrienen. Diese letztgenannten Substanzen vermitteln in unserem Körper auch entzündliche und allergische Reaktionen. Genau auf der Unterdrückung dieser Reaktionen beruht das Einsatzgebiet einer ganzen Reihe von synthetischen Corticoiden mit unterschiedlichen Wirkstärken. Hydrocortison ist ein eher schwach wirksames Corticoid, das häufig als Wirkstoff in Präparaten zur Anwendung auf der Haut enthalten ist. Als solches ist es in der Lage entzündliche und allergische Hauterkrankungen bzw. -reaktionen mit allen ihren Begleitsymptomen zu lindern.Wirkstoffe / Inhaltsstoffe / Zutaten1 g FeniHydrocort 0,5% (Packungsgröße: 15 g) enthältals wirksamen Bestandteil:5 mg Hydrocortisonals sonstige Bestandteile:Glycerol 85%OleyloleatCetylstearylalkohol, emulgierender (Typ A)Triglyceride, mittelkettige(RS)-2-Octyldodecan-1-olGlycerolmonostearatDimeticon 350Kalium sorbatCarbomer 980Dinatrium edetat-2-WasserTrometamolWasser, gereinigtesGegenanzeigenFeniHydrocort 0,5% (Packungsgröße: 15 g) darf nicht angewendet werden bei:bekannter Überempfindlichkeit gegen einen der oben genannten Inhaltsstoffespezifischen Hauterkrankungen (Lues, TBC)Virusinfektionen (Herpes simplex, Herpes zoster, Varizellen u.a.)VakzinationsreaktionenMykosenbakterielle HautinfektionenAkne vulgaris, Steroidakneperioraler DermatitisRosaceaKinder unter 6 Jahren (nur nach ärztlicher Rücksprache)auf einem Hautareal größer 1/10 der KörperoberflächeBesondere Vorsicht ist geboten bei:der Anwendung im GesichtAuftragen auf intertriginöse Arealeim Umfeld von Hautulzeraim Genital- und AnalbereichKindern und älteren MenschenEine Anwendung in der Schwangerschaft und Stillzeit ist kontrainduziert.DosierungTragen Sie FeniHydrocort 0,5% (Packungsgröße: 15 g) zu Beginn der Behandlung 1-2x täglich dünn auf die betroffenen Hautstellen auf und reiben Sie sie leicht ein. Bessert sich das Krankheitsbild, genügt eine einmal tägliche Applikation.Vermeiden Sie den Kontakt mit Schleimhäuten, Augen und offenen Wunden. Wenden Sie die Creme nicht länger als 2 Wochen an. Kontaktieren Sie gegebenenfalls einen Arzt.EinnahmeCreme zur Anwendung auf der Haut.PatientenhinweiseBesondere Vorsicht bei der Anwendung ist erforderlich:bei der Anwendung im Gesicht (insbesondere im Bereich der Augen bei Veranlagung: Gefahr einer Erhöhung des Augeninnendrucks) und beim Auftragen in Körperfalten (intertriginöse Areale), im Umfeld von Hautgeschwüren (Ulzera), sowie auf den Genital- und Analbereich.Besondere Vorsicht ist bei älteren Menschen (Altershaut) infolge abgeschwächter Barriereleistung der Hornschicht, bzw. bei Kindern infolge einer größeren Körperoberfläche im Verhältnis zum Körpergewicht, erforderlich. Nicht auf offenen Wunden anwenden. Tragen Sie die Creme auf keinem größeren Areal als 1/10 der Körperoberfläche auf.KinderDie Creme darf bei Kindern unter 6 Jahren ohne ärztliche Verordnung nicht angewendet werden.Ältere MenschenSiehe oben Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von MaschinenEs sind keine Auswirkungen auf die Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen bekannt.SchwangerschaftSie dürfen das Arzneimittel nur nach strenger Indikationsstellung während der Schwangerschaft und Stillzeit anwenden.Während der Schwangerschaft, insbesondere in den ersten drei Monaten der Schwangerschaft, und in der Stillzeit sollten Sie das Arzneimittel nicht großflächig (mehr als 1/10 der Körperoberfläche) oder langfristig (länger als vier Wochen) anwenden. Bei Langzeitanwendung sind Wachstumsstörungen des ungeborenen Kindes nicht auszuschließen. Bei einer Behandlung zum Ende der Schwangerschaft besteht für den Fetus die Gefahr einer Verkleinerung (Atrophie) der Nebennierenrinde.Glucocorticoide gehen in die Muttermilch über. Bei zwingender Indikation sollte abgestillt werden. Wenden Sie während der Stillzeit die Creme nicht im Bereich der Brust an, um eine unerwünschte orale Aufnahme durch den Säugling zu vermeiden. Neugeborene, deren Mütter in der Schwangerschaft oder Stillzeit langfristig und/oder großflächig mit Corticoiden behandelt wurden, sollten verstärkt auf mögliche unerwünschte Folgeerscheinungen hin beobachtet werden. Fragen Sie vor der Einnahme/Anwendung von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.HinweiseFeniHydrocort 0,5% (Packungsgröße: 15 g) ist nach Anbruch 3 Monate haltbar.FeniHydrocort 0,5% (Packungsgröße: 15 g) ist das offizielle Nachfolgeprodukt zu dem nicht mehr erhältlichen Produkt Fenistil Hydrocort. Ähnliches Suchergebnis Denkstil, Cortisonsalbe, leichte Formen der Neurodermitis, Hydrocortison,Hydrocortisoncreme,Allergie,allergische Haut,Ekzem Creme,Creme gegen Ekzeme, Hautausschlag,Hautentzündung,Hautschwellung,Hautreaktion,Neurodermitis,gerötete Haut,rote Haut,Hautjucken,Hautbrennen,juckende Haut,Juckreiz,irritierte Haut,Nesselsucht,Pusteln,Hautallergie,Kontaktallergie,Sonnenbrand,Sonnenallergie,Reiseapotheke,Verbrennungen,Verbrühungen,Winterhaut,Juckreiz Creme,Allergie Creme, Nickelallergie Creme, Sonnenallergie Creme, Neurodermitis Creme, DexpanthenolZu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.FeniHydrocort 0,5% (Packungsgröße: 15 g) sind apothekenpflichtig und können in Ihrer Versandapotheke www.apodiscounter.de erworben werden.

Anbieter: apo-discounter
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot
FeniHydrocort 0,25%
6,49 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Anwendungsgebiet von FeniHydrocort 0,25% (Packungsgröße: 20 g)FeniHydrocort 0,25% (Packungsgröße: 20 g) wird zur Behandlung von Entzündungssymptomen der Haut angewendet. Durch Ihre spezielle Zusammensetzung ist die FeniHydrocort 0,25% (Packungsgröße: 20 g) besonders geschmeidig und lässt sich gut auf die betroffene Hautstelle auftragen. Die schnell einziehende FeniHydrocort 0,25% (Packungsgröße: 20 g) fettet nicht und bietet der gereizten Haut viel Pflege und ein gutes Gefühl. Dank des enthaltenen Wirkstoffes werden Symptome wie Rötungen, Brennen, Schwellungen und Juckreiz , die z.B. durch Neurodermitis, Insektenstiche oder Sonnenbrände wie auch Ekzeme hervorgerufen werden können, wirkungsvoll behandelt.Nachfolgeprodukt von Fenistil Hydrocort.Wirkungsweise von FeniHydrocort 0,25% (Packungsgröße: 20 g)FeniHydrocort 0,25% (Packungsgröße: 20 g) enthält ein synthetisch hergestelltes Glukokorticoid zur Anwendung auf der Haut. Hydrocortison ist ein natürliches Nebennierenrindenhormon mit einer entzündungshemmenden Wirkung. Dieses greift gleich an mehreren Stellen in den Entzündungsprozess ein und lässt nicht nur allergische Symptome schneller abklingen, sondern sorgt durch seine gefäßverengende Wirkung auch für eine schnelle Rückbildung von Schwellungen und Rötungen der Haut. Da Hydrocortison zu den schwach wirksamen Korticoiden zählt und mit 0,25 % niedrig dosiert ist, ist FeniHydrocort 0,25% (Packungsgröße: 20 g) bei sachgemäßer Anwendung gut verträglich. FeniHydrocort 0,25% (Packungsgröße: 20 g) kann bei Kindern ab 6. Jahren und Erwachsenen angewendet werden. Wirkstoffe / Inhaltsstoffe / Zutaten1 g FeniHydrocort 0,25% (Packungsgröße: 20 g) enthältals wirksamen Bestandteil:2,5 mg Hydrocortisonals sonstige Bestandteile:Glycerol 85%OleyloleatCetylstearylalkohol, emulgierender (Typ A)Triglyceride, mittelkettige(RS)-2-Octyldodecan-1-olGlycerolmonostearatDimeticon 350Kalium sorbatCarbomer 980Dinatrium edetat-2-WasserTrometamolWasser, gereinigtesGegenanzeigenFeniHydrocort 0,25% (Packungsgröße: 20 g) sollte nicht angewendet werden bei Überempfindlichkeit gegenüber Hydrocortison oder einem anderen der enthaltenen Inhaltsstoffe bestimmten Haut- (z.B. Syphilis, Tuberkulose) und Viruserkrankungen oder Pilzbefall Impfreaktionen Rosacea (entzündlicher Rötung des Gesichts) Acne vulgaris und Steroidakne Offenen Wunden FeniHydrocort 0,25% (Packungsgröße: 20 g) sollte nicht auf Schleimhäute oder in der Nähe des Mundes oder der Augen angewendet werden.DosierungAuf die betroffene Hautstelle wird 1-2 mal täglich die FeniHydrocort 0,25% (Packungsgröße: 20 g) dünn aufgetragen. Die Behandlungsdauer sollte drei Wochen bei Kindern und im Allgemeinen 4 Wochen nicht überschreiten. Die großflächige Anwendung auf der Haut sollte vermieden werden.Kinder bis zum vollendeten 6. Lebensjahr dürfen nur nach ärztlicher Verordnung mit dem Arzneimittel behandelt werden. Hier reicht meist eine Anwendung pro Tag. EinnahmeDie Creme wird auf die Haut aufgetragen.Der Hautbereich soll insgesamt nicht größer sein als 1/10 der Körperoberfläche.Wenden Sie die Creme nicht auf offenen Wunden an.PatientenhinweiseBesondere Vorsicht ist erforderlich bei der Anwendungim Gesicht (insbesondere im Bereich der Augen, bei Veranlagung besteht Gefahr einer Erhöhung des Augeninnendrucks)auf wunden Hautbereichen, besonders in Hautfalten (intertriginöse Areale)im Umfeld von Hautgeschwüren (Ulzera)im Genital- und AnalbereichNicht auf offenen Wunden anwenden.Tragen Sie die Creme auf keinem größeren Areal als 1/10 der Körperoberfläche auf.Was ist bei Kindern zu beachten?Besondere Vorsicht ist bei Kindern erforderlich, weil Kinder eine größere Körperoberfläche im Verhältnis zu ihrem Körpergewicht haben.Kinder bis zum vollendeten 6. Lebensjahr (unter 6 Jahren) dürfen nur nach ärztlicher Verordnung mit diesem Arzneimittel behandelt werden. Hier genügt meist eine Anwendung pro Tag. Die Dauer der Behandlung sollte auf maximal drei Wochen beschränkt werden.Was ist bei älteren Menschen zu berücksichtigen?Besondere Vorsicht ist bei älteren Menschen erforderlich, weil die Barriereleistung der äußeren Hautschicht (Hornschicht) im höheren Lebensalter schwächer ist. Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von MaschinenEs sind keine Auswirkungen bekannt.SchwangerschaftFragen Sie vor der Einnahme oder Anwendung von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.Sie dürfen das Präparat nur nach strenger Indikationsstellung durch Ihren Arzt während der Schwangerschaft und Stillzeit anwenden.Während der Schwangerschaft, insbesondere in den ersten drei Monaten der Schwangerschaft, und in der Stillzeit sollten Sie das Arzneimittel nicht großflächig (mehr als 1/10 der Körperoberfläche) oder langfristig (länger als vier Wochen) anwenden.Bei Langzeitanwendung sind Wachstumsstörungen innerhalb der Gebärmutter nicht auszuschließen.Bei einer Behandlung zum Ende der Schwangerschaft besteht für den Fetus die Gefahr einer Verkleinerung (Atrophie) der Nebennierenrinde.Glucocorticoide gehen in die Muttermilch über. Bei zwingender Indikation sollte abgestillt werden.Neugeborene, deren Mütter in der Schwangerschaft oder Stillzeit langfristig und/oder großflächig mit Corticoiden behandelt wurden, sollten verstärkt auf mögliche unerwünschte Folgeerscheinungen hin beobachtet werden.Wenden Sie während der Stillzeit das Präparat nicht im Bereich der Brust an, um eine unerwünschte orale Aufnahme durch den Säugling zu vermeiden.HinweiseFeniHydrocort 0,25% (Packungsgröße: 20 g) ist das offizielle Nachfolgeprodukt zu dem nicht mehr erhältlichen Produkt Fenistil Hydrocort. Ähnliches Suchergebnis Denkstil, Cortisonsalbe, leichte Formen der Neurodermitis, Hydrocortison,Hydrocortisoncreme,Allergie,allergische Haut,Ekzem,Hautausschlag,Hautentzündung,Hautschwellung,Hautreaktion,Neurodermitis,gerötete Haut,rote Haut,Hautjucken,Hautbrennen,juckende Haut,Juckreiz,irritierte Haut,Nesselsucht,Pusteln,Hautallergie,Kontaktallergie,Sonnenbrand,Sonnenallergie,Reiseapotheke,Verbrennungen,Verbrühungen,WinterhautZu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.FeniHydrocort 0,25% (Packungsgröße: 20 g) sind apothekenpflichtig und können in Ihrer Versandapotheke www.apodiscounter.de erworben werden.

Anbieter: apo-discounter
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot
FeniHydrocort 0,25%
11,29 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Anwendungsgebiet von FeniHydrocort 0,25% (Packungsgröße: 50 g)FeniHydrocort 0,25% (Packungsgröße: 50 g) wird zur Behandlung von Entzündungssymptomen der Haut angewendet. Durch Ihre spezielle Zusammensetzung ist die FeniHydrocort 0,25% (Packungsgröße: 50 g) besonders geschmeidig und lässt sich gut auf die betroffene Hautstelle auftragen. Die schnell einziehende FeniHydrocort 0,25% (Packungsgröße: 50 g) fettet nicht und bietet der gereizten Haut viel Pflege und ein gutes Gefühl. Dank des enthaltenen Wirkstoffes werden Symptome wie Rötungen, Brennen, Schwellungen und Juckreiz , die z.B. durch Neurodermitis, Insektenstiche oder Sonnenbrände wie auch Ekzeme hervorgerufen werden können, wirkungsvoll behandelt. Nachfolgeprodukt von Fenistil Hydrocort.Wirkungsweise von FeniHydrocort 0,25% (Packungsgröße: 50 g)FeniHydrocort 0,25% (Packungsgröße: 50 g) enthält ein synthetisch hergestelltes Glukokorticoid zur Anwendung auf der Haut. Hydrocortison ist ein natürliches Nebennierenrindenhormon mit einer entzündungshemmenden Wirkung. Dieses greift gleich an mehreren Stellen in den Entzündungsprozess ein und lässt nicht nur allergische Symptome schneller abklingen, sondern sorgt durch seine gefäßverengende Wirkung auch für eine schnelle Rückbildung von Schwellungen und Rötungen der Haut. Da Hydrocortison zu den schwach wirksamen Korticoiden zählt und mit 0,25 % niedrig dosiert ist, ist FeniHydrocort 0,25% (Packungsgröße: 50 g) bei sachgemäßer Anwendung gut verträglich. FeniHydrocort 0,25% (Packungsgröße: 50 g) kann bei Kindern ab 6. Jahren und Erwachsenen angewendet werden. Wirkstoffe / Inhaltsstoffe / Zutaten1 g FeniHydrocort 0,25% (Packungsgröße: 50 g) enthältals wirksamen Bestandteil:2,5 mg Hydrocortisonals sonstige Bestandteile:Glycerol 85%OleyloleatCetylstearylalkohol, emulgierender (Typ A)Triglyceride, mittelkettige(RS)-2-Octyldodecan-1-olGlycerolmonostearatDimeticon 350Kalium sorbatCarbomer 980Dinatrium edetat-2-WasserTrometamolWasser, gereinigtesGegenanzeigenSie dürfen das Präparat nicht anwenden,wenn Sie allergisch gegen Hydrocortison oder einen der sonstigen Bestandteile des Arzneimittels sind und auch nicht bei:spezifischen Hauterkrankungen (Syphillis, Tuberkulose)Virusinfektionen (z. B. Windpocken, Herpes simplex, Herpes zoster)ImpfreaktionenPilzbefall (Mykosen)bakteriellen Hautinfektionen, Akne vulgaris, SteroidakneHautentzündungen in Mundnähe (perioraler Dermatitis)entzündlicher Rötung des Gesichts (Rosacea)DosierungAuf die betroffene Hautstelle wird 1-2 mal täglich die FeniHydrocort 0,25% (Packungsgröße: 50 g) dünn aufgetragen. Die Behandlungsdauer sollte drei Wochen bei Kindern und im Allgemeinen 4 Wochen nicht überschreiten. Die großflächige Anwendung auf der Haut sollte vermieden werden.Kinder bis zum vollendeten 6. Lebensjahr dürfen nur nach ärztlicher Verordnung mit dem Arzneimittel behandelt werden. Hier reicht meist eine Anwendung pro Tag. EinnahmeDie Creme wird auf die Haut aufgetragen.Der Hautbereich soll insgesamt nicht größer sein als 1/10 der Körperoberfläche.Wenden Sie die Creme nicht auf offenen Wunden an.PatientenhinweiseBesondere Vorsicht ist erforderlich bei der Anwendungim Gesicht (insbesondere im Bereich der Augen, bei Veranlagung besteht Gefahr einer Erhöhung des Augeninnendrucks)auf wunden Hautbereichen, besonders in Hautfalten (intertriginöse Areale)im Umfeld von Hautgeschwüren (Ulzera)im Genital- und AnalbereichNicht auf offenen Wunden anwenden.Tragen Sie die Creme auf keinem größeren Areal als 1/10 der Körperoberfläche auf.Was ist bei Kindern zu beachten?Besondere Vorsicht ist bei Kindern erforderlich, weil Kinder eine größere Körperoberfläche im Verhältnis zu ihrem Körpergewicht haben.Kinder bis zum vollendeten 6. Lebensjahr (unter 6 Jahren) dürfen nur nach ärztlicher Verordnung mit diesem Arzneimittel behandelt werden. Hier genügt meist eine Anwendung pro Tag. Die Dauer der Behandlung sollte auf maximal drei Wochen beschränkt werden.Was ist bei älteren Menschen zu berücksichtigen?Besondere Vorsicht ist bei älteren Menschen erforderlich, weil die Barriereleistung der äußeren Hautschicht (Hornschicht) im höheren Lebensalter schwächer ist. Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von MaschinenEs sind keine Auswirkungen bekannt.SchwangerschaftFragen Sie vor der Einnahme oder Anwendung von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.Sie dürfen das Präparat nur nach strenger Indikationsstellung durch Ihren Arzt während der Schwangerschaft und Stillzeit anwenden.Während der Schwangerschaft, insbesondere in den ersten drei Monaten der Schwangerschaft, und in der Stillzeit sollten Sie das Arzneimittel nicht großflächig (mehr als 1/10 der Körperoberfläche) oder langfristig (länger als vier Wochen) anwenden.Bei Langzeitanwendung sind Wachstumsstörungen innerhalb der Gebärmutter nicht auszuschließen.Bei einer Behandlung zum Ende der Schwangerschaft besteht für den Fetus die Gefahr einer Verkleinerung (Atrophie) der Nebennierenrinde.Glucocorticoide gehen in die Muttermilch über. Bei zwingender Indikation sollte abgestillt werden.Neugeborene, deren Mütter in der Schwangerschaft oder Stillzeit langfristig und/oder großflächig mit Corticoiden behandelt wurden, sollten verstärkt auf mögliche unerwünschte Folgeerscheinungen hin beobachtet werden.Wenden Sie während der Stillzeit das Präparat nicht im Bereich der Brust an, um eine unerwünschte orale Aufnahme durch den Säugling zu vermeiden.HinweiseFeniHydrocort 0,25% (Packungsgröße: 50 g) ist das offizielle Nachfolgeprodukt zu dem nicht mehr erhältlichen Produkt Fenistil Hydrocort. Ähnliches Suchergebnis Denkstil, Cortisonsalbe, leichte Formen der Neurodermitis, Hydrocortison,Hydrocortisoncreme,Allergie,allergische Haut,Ekzem,Hautausschlag,Hautentzündung,Hautschwellung,Hautreaktion,Neurodermitis,gerötete Haut,rote Haut,Hautjucken,Hautbrennen,juckende Haut,Juckreiz,irritierte Haut,Nesselsucht,Pusteln,Hautallergie,Kontaktallergie,Sonnenbrand,Sonnenallergie,Reiseapotheke,Verbrennungen,Verbrühungen,WinterhautZu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.FeniHydrocort 0,25% (Packungsgröße: 50 g) sind apothekenpflichtig und können in Ihrer Versandapotheke www.apodiscounter.de erworben werden.

Anbieter: apo-discounter
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot