Angebote zu "Filmtabletten-50" (15 Treffer)

Kategorien

Shops

Levocetirizin Hexal bei Allergien 5 mg Filmtabl...
18,99 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Anwendungsgebiet von Levocetirizin Hexal bei Allergien 5 mg Filmtabletten (Packungsgröße: 50 stk)Levocetirizin Hexal bei Allergien 5 mg Filmtabletten (Packungsgröße: 50 stk) ist ein ist ein Antiallergikum. Es wird angewendet zur Behandlung von Symptomen bei allergischen Erkrankungen wie:Heuschnupfen (saisonaler allergischer Schnupfen)das ganze Jahr über andauernde Allergien wie Hausstaub- oder Tierhaarallergien (ganzjähriger allergischer Schnupfen)chronischer Nesselsucht (Schwellung, Rötung und Juckreiz der Haut) Linderung von Allergie-Symptomen an Augen und Nase bei allergischer RhinitisLinderung von juckenden Hautausschlägen bei chronischer NesselsuchtLevocetirizin Hexal bei Allergien 5 mg Filmtabletten (Packungsgröße: 50 stk): Schnell wirksam: lindert die allergischen Symptome bereits innerhalb einer halben Stunde nach EinnahmeGut verträglich: auch schon für Kinder ab 6 Jahren geeignetLanganhaltend: nur 1x täglichStark auch bei juckenden Hautausschlägen** Zur Linderung von chronischer Nesselsucht.Wirkungsweise von Levocetirizin Hexal bei Allergien 5 mg Filmtabletten (Packungsgröße: 50 stk)Antihistaminika wie Levocetirizin blockieren den Histamin-Rezeptor und verhindern so die Entstehung typischer Allergiesymptome wie Juckreiz, laufende Nase oder juckende Augen.Der in Levocetirizin HEXAL® bei Allergien enthaltene Wirkstoff Levocetirizindihydrochlorid ist ein Antihistaminikum der modernsten Generation. Es kann die allergischen Symptome bereits innerhalb einer halben Stunde nach der Einnahme lindern.Wirkstoffe / Inhaltsstoffe / ZutatenLevocetirizin Hexal bei Allergien 5 mg Filmtabletten (Packungsgröße: 50 stk) enthält: Der Wirkstoff ist Levocetirizindihydrochlorid. Jede Filmtablette enthält 5 mg Levocetirizindihydrochlorid.Die sonstigen Bestandteile sind: Tablettenkern: mikrokristalline Cellulose, Lactose-Monohydrat, Magnesiumstearat (Ph.Eur.) [p? anzlich] Filmüberzug: Hypromellose, Macrogol 400, Titan dioxidGegenanzeigenBei bekannter Überempfindlichkeit gegenüber einem der oben genannten Inhaltsstoffe sollte dieses Produkt nicht angewendet werden. DosierungAnwendungsempfehlung von Levocetirizin Hexal bei Allergien 5 mg Filmtabletten (Packungsgröße: 50 stk): Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in dieser Packungsbeilage beschrieben bzw. genau nach Anweisung Ihres Arztes oder Apothekers ein. Sie sollten die Filmtablette unzerkaut mit Wasser oder einer anderen Flüssigkeit einnehmen.Die übliche Dosis für Erwachsene und Kinder ab 6 Jahre beträgt 1 Filmtablette täglich. Kinder unter 6 Jahren sollten Levocetirizin HEXAL bei Allergien nicht einnehmen.Wenn Sie an leichter bis mäßiger Niereninsuf? zienz leiden, kann Ihnen Ihr Arzt entsprechend des Schweregrades Ihrer Nierenerkrankung eine niedrigere Dosis verschreiben.Die Behandlungsdauer richtet sich nach Art, Dauer und Verlauf der Beschwerden. Ihr Arzt oder Apotheker wird Sie hierzu beraten.HinweiseDieses Arzneimittel enthält Lactose.Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.Levocetirizin Hexal bei Allergien 5 mg Filmtabletten (Packungsgröße: 50 stk) sind apothekenpflichtig und können in Ihrer Versandapotheke www.apodiscounter.de erworben werden.

Anbieter: apo-discounter
Stand: 06.04.2020
Zum Angebot
Cetirizin-ratiopharm bei Allergien
8,79 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Anwendungsgebiet von Cetirizin-ratiopharm bei Allergien (Packungsgröße: 50 stk)Anwendungsgebiete: Heuschnupfen mit Beschwerden wie Niesen, Nasenlaufen, Nasenjucken, Nasenverstopfung, Jucken und Rötung der Augen sowie TränenflussChron. Nesselsucht mit Beschwerden wie Juckreiz, Rötung und Quaddelbildung der HautNeurodermitis mit Beschwerden wie Juckreiz und Rötung der Haut (nur für Filmtabletten und Tropfen)Chronischer allergischer SchnupfenAsthmoide (asthmaähnliche) Zustände allergischer Herkunft als unterstützende Maßnahme zur Unterdrückung entsprechender Beschwerden (nur für Filmtabletten und Tropfen)Wirkstoff/Wirkung:10 mg Cetirizindihydrochlorid, der Wirkstoff , ist ein modernes Antihistaminikum. Histamin ist ein körpereigener Botenstoff, der die bekannten Allergie-Symptome wie Juckreiz, Niesattacken, Flüssigkeitsansammlungen im Gewebe und ein Anschwellen der Schleimhäute auslöst. Der Wirkstoff Cetirizindihydrochlorid, verhindert, dass Histamin seine Wirkung entfaltet. Cetirizindihydrochlorid ist schnell wirksam und im Allgemeinen gut verträglich.Einnahme: Die Einnahme sollte vorzugsweise am Abend mit reichlich Flüssigkeit erfolgen.Wirkstoffe / Inhaltsstoffe / Zutaten10 mg Cetirizin dihydrochlorid8.42 mg CetirizinCellulose, mikrokristallin Hilfstoff (+)Hypromellose Hilfstoff (+)Lactose 1-Wasser Hilfstoff (+)Macrogol (PEG) 400 Hilfstoff (+)Magnesium stearat Hilfstoff (+)Silicium dioxid, hochdispers Hilfstoff (+)Titan dioxid Hilfstoff (+)GegenanzeigenGegen alle Arzneimittel können Überempfindlichkeitsreaktionen auftreten, dann müssen Sie das Medikament sofort absetzen. Wenn schon eine Allergie gegen den Wirkstoff oder einen der sonstigen Bestandteile des Arzneimittels bekannt ist, darf es nicht angewendet werden.Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden bei: - schweren Nierenerkrankungen Da noch keine ausreichenden Erfahrungen vorliegen, sollten Säuglinge und Kinder unter 2 Jahren nicht mit dem Arzneimittel behandelt werden.Dosierung- Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene:1 Filmtablette täglich (10 mg Cetirizindihydrochlorid) Bei allergischem Asthma kann die Dosis auf 2 Filmtabletten (20mg) täglich erhöht werden, vorzugsweise verteilt auf 1 Filmtablette morgens und abends. - Kinder von 2 bis 12 Jahren: Körpergewicht weniger als 30 kg: eine halbe Filmtablette (5 mg) täglichKörpergewicht mehr als 30 kg: eine Filmtablette (10mg) Verteilung auf zwei Einzelgaben (je eine halbe Tablette morgens und abends) ist in Einzelfällen möglich. -Bei Patienten mit Nierenschwäche sollte die empfohlene Dosis halbiert werden - Bei Patienten mit Leberschädigung muss die Dosierung individuell eingestellt werden, besonders bei gleichzeitiger NierenschwächeEinnahme- Die Filmtabletten sollen unzerkaut mit Flüssigkeit vorzugsweise am Abend eingenommen werden. - Die Aufnahme des Wirkstoffs wird durch Mahlzeiten nicht beeinflusst Cetirizin kann also unabhängig von den Mahlzeiten eingenommen werden.Patientenhinweise- Die Behandlungszeit richtet sich nach Art, Dauer und Verlauf der Beschwerden und wird vom Arzt bestimmt. - Bei Heuschnupfen sind im allgemeinen 3-6 Wochen - bei kurzfristiger Pollenbelastung auch nur 1 Woche - ausreichend. - Bei der unterstützenden Behandlung von allergischem Asthma liegen Erfahrungen bis zu 6 Monaten vor. - Bei chronischer Nesselsucht und chronischem allergischen Schnupfen liegen zur Anwendung von Cetirizin bisher Erfahrungen bis zu einem Jahr vor. - Die Anwendungsdauer für Kinder ab 2 Jahren beträgt 2-4 Wochen, bei kurzfristigem Kontakt mit dem Allergie-auslösenden Stoff kann auch 1 Woche ausreichend sein. - Für Kinder ab 2 Jahren liegen zur Anwendung von Cetirizin bei Neurodermitis bisher Erfahrungen bis zu 18 Monaten vor.SchwangerschaftWährend Schwangerschaft und Stillzeit sollten Sie Medikamente möglichst nur nach Absprache mit Ihrem Arzt oder Apotheker einnehmen! - Obwohl Tierversuche keine Hinweise auf Fruchtschädigungen ergeben haben, sollte die Anwendung von Cetirizin in der Schwangerschaft vorsichtshalber vermieden werden, da bei Schwangeren bisher keine Erfahrungen vorliegen. - Da Cetirizin im Tierversuch in die Muttermilch übergeht und die Ausscheidung in die Milch beim Menschen nicht untersucht ist, darf Cetirizin von stillenden Müttern nicht eingenommen werden.Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.Cetirizin-ratiopharm bei Allergien (Packungsgröße: 50 stk) sind apothekenpflichtig und können in Ihrer Versandapotheke www.apodiscounter.de erworben werden.

Anbieter: apo-discounter
Stand: 06.04.2020
Zum Angebot
Cetirizin-ratiopharm bei Allergien 10 mg 50 St
9,39 € *
zzgl. 2,95 € Versand

Das Antihistaminikum Cetirizin hilft Ihnen mit dem Wirkstoff Cetirizindihydrochlorid, besser durch die Pollenzeit zu kommen. Die Symptome der Allergie, wie eine verstopfte Nase, Juckreiz oder brennende Augen werden zuverlässig reduziert, indem der hierfür verantwortliche Stoff, das Histamin, blockiert wird. Cetirizin macht kaum müde und ist daher ideal für die Anwendung am Tag geeignet. Cetirizin-ratiopharm Filmtabletten enthalten 10 mg des Wirkstoffes und sind für Kinder ab 6 Jahren geeignet. - rezeptfrei - von ratiopharm GmbH - Filmtabletten - 50 St

Anbieter: DocMorris
Stand: 06.04.2020
Zum Angebot
Vitamin-B6-ratiopharm® Tabletten
7,15 € *
ggf. zzgl. Versand

Vitamin B6-ratiopharm Tabletten Filmtabletten / Vitamin B6-ratiopharm Injektionslösung - Wirkstoff: Pyridoxinhydrochlorid. Zusammensetzung: Arzneilich wirksamer Bestandteil: -Tabletten: 1 Filmtabl. enth. 40 mg Pyridoxinhydrochlorid. -Injektionslösung: 1 Ampulle mit 2 ml Injektionslösung enth. 100 mg Pyridoxinhydrochlorid. Sonstige Bestandteile: -Tabletten: Cellulosepulver, Laktos-Monohydrat, Maisstärke, Macrogol 8000, Copovidon, Talkum, hochdisperses Siliciumdioxid, Magnesium(stearat, palmitat, oleat), Hypromellose, Glycerin, Titandioxid (E 171), Eisenoxid rot (E 172). -Injektionslösung: Wasser für Injektionszwecke. Anwendungsgebiete: -Tabletten/-Injektionslösung: Therapie von pyridoxinabhängigen Störungen bei Kindern über 1 Jahr. ? Tabletten zusätzlich: Erw.: Prophylaxe und Therapie, bei Kdr. nur Therapie einer peripheren Neuropathie infolge medikamenten-induzierten Vitamin-B6-Mangels. Kinder zusätzl.: Erhaltungstherapie nach Vitamin-B6-Mangel bedingten Krämpfen bei Neugeborenen und Säuglingen. -Injektionslösung zusätzl.: Erw. und Kdr.: Initialtherapie einer peripheren Neuropathie infolge medikamenteninduzierten Vitamin-B6-Mangels. Kinder zusätzl.: Initialtherapie bei Vitamin-B6-Mangel bedingten Krämpfen bei Neugeborenen und Säuglingen. Gegenanzeigen: Allergie gegen Pyridoxinhydrochlorid (Vitamin B6) oder einen der übrigen Bestandteile. -Tabletten: Galactose-Intoleranz, genetischer Lactasemangel, Glucose-Galactose-Malabsorption. Sorgfältige Nutzen-Risiko-Abwägung in der Schwangerschaft und Stillzeit. Nebenwirkungen: Bei langfristiger Anwendung von Tagesdosen über 50 mg sowie bei kurzfristiger Einnahme von Dosen im Grammbereich: periphere sensorische Neuropathien. Bei höheren Anwendungsmengen: Vitamin-B6-Abhängigkeit. Photosensitivität bei sehr hohen Tagesdosen. -Tabletten: Bei höheren Einnahmemengen: gastrointestinale Störungen. -Injektionslösung: Bei Neugeborenen und Säuglingen: starke Sedierung, Hypotonie und respiratorische Störungen (Dyspnoe, Apnoe). Dosierungsanleitung: Dosierung individuell durch Arzt festlegen. Erwachsene: Prophylaxe einer peripheren Neuropathie: 25-50 mg/Tag, Therapie 50-300 mg/Tag. Kinder: Therapie 50-200 mg/Tag. Therapie von pyridoxinabhängigen Störungen: Erwachsene und Kinder über 1 Jahr: 10-250 mg/Tag (im ersten Lebensjahr 2-15 mg/Tag) oral bzw. i.m. oder i.v. (falls oral nicht möglich) Sideroblastische Anämie: Erwachsene: Dosierung ab 200 mg/Tag oral bzw. i.m. oder i.v. Erhaltungstherapie nach Vitamin-B6-Mangel bedingten Krämpfen bei Neugeborenen und Säuglingen: 2-200 mg/Tag. Initialtherapie einer peripheren Neuropathie: Bei Kindern Dosierung individuell durch Arzt festlegen. Bei Erwachsenen: 100 mg/Tag i.m. oder i.v. in den ersten 3 Wochen, anschließend Erhaltungstherapie mit 30 mg/Tag. Initialtherapie bei Vitamin-B6-Mangel bedingten Krämpfen bei Neugeborenen und Säuglingen: 100-200 mg i.v. Erhaltungstherapie erfolgt in der Regel oral. Hinweis: Zur Behandlung einfacher Vitamin-B6-Mangelzustände sind 25 mg Pyridoxinhydrochlorid (Vitamin B6) pro Tag ausreichend.

Anbieter: Shop-Apotheke
Stand: 06.04.2020
Zum Angebot
Cetirizin Heumann 10mg
8,99 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Anwendungsgebiet von Cetirizin Heumann 10mg (Packungsgröße: 50 stk)Allergische Erkrankungen - Chronische Nesselsucht (Urtikaria) mit Beschwerden wie z.B. Juckreiz, Quaddelbildung, Rötung der Haut - Neurodermitis - Chronischer allergischer Schnupfen - Heuschnupfen mit Beschwerden wie z.B. Niesen, Nasenlaufen, Nasenjucken, Nasenverstopfung, Rötung bzw. Jucken der Augen sowie Tränenfluss - Zur unterstützenden Behandlung bei allergischem AsthmaWirkstoffe / Inhaltsstoffe / Zutaten10 mg Cetirizin dihydrochlorid8.42 mg CetirizinCellulose, mikrokristallin Hilfstoff (+)Hypromellose Hilfstoff (+)Lactose 1-Wasser Hilfstoff (+)Macrogol (PEG) 400 Hilfstoff (+)Magnesium stearat Hilfstoff (+)Silicium dioxid, hochdispers Hilfstoff (+)Titan dioxid Hilfstoff (+)GegenanzeigenGegen alle Arzneimittel können Überempfindlichkeitsreaktionen auftreten, dann müssen Sie das Medikament sofort absetzen. Wenn schon eine Allergie gegen den Wirkstoff oder einen der sonstigen Bestandteile des Arzneimittels bekannt ist, darf es nicht angewendet werden.Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden bei: - schweren Nierenerkrankungen Da noch keine ausreichenden Erfahrungen vorliegen, sollten Säuglinge und Kinder unter 2 Jahren nicht mit dem Arzneimittel behandelt werden.Dosierung- Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene:1 Filmtablette täglich (10 mg Cetirizindihydrochlorid) Bei allergischem Asthma kann die Dosis auf 2 Filmtabletten (20mg) täglich erhöht werden, vorzugsweise verteilt auf 1 Filmtablette morgens und abends. - Kinder von 2 bis 12 Jahren: Körpergewicht weniger als 30 kg: eine halbe Filmtablette (5 mg) täglichKörpergewicht mehr als 30 kg: eine Filmtablette (10mg) Verteilung auf zwei Einzelgaben (je eine halbe Tablette morgens und abends) ist in Einzelfällen möglich. -Bei Patienten mit Nierenschwäche sollte die empfohlene Dosis halbiert werden - Bei Patienten mit Leberschädigung muss die Dosierung individuell eingestellt werden, besonders bei gleichzeitiger NierenschwächeEinnahme- Die Filmtabletten sollen unzerkaut mit Flüssigkeit vorzugsweise am Abend eingenommen werden. - Die Aufnahme des Wirkstoffs wird durch Mahlzeiten nicht beeinflusst Cetirizin kann also unabhängig von den Mahlzeiten eingenommen werden.Patientenhinweise- Die Behandlungszeit richtet sich nach Art, Dauer und Verlauf der Beschwerden und wird vom Arzt bestimmt. - Bei Heuschnupfen sind im allgemeinen 3-6 Wochen - bei kurzfristiger Pollenbelastung auch nur 1 Woche - ausreichend. - Bei der unterstützenden Behandlung von allergischem Asthma liegen Erfahrungen bis zu 6 Monaten vor. - Bei chronischer Nesselsucht und chronischem allergischen Schnupfen liegen zur Anwendung von Cetirizin bisher Erfahrungen bis zu einem Jahr vor. - Die Anwendungsdauer für Kinder ab 2 Jahren beträgt 2-4 Wochen, bei kurzfristigem Kontakt mit dem Allergie-auslösenden Stoff kann auch 1 Woche ausreichend sein. - Für Kinder ab 2 Jahren liegen zur Anwendung von Cetirizin bei Neurodermitis bisher Erfahrungen bis zu 18 Monaten vor.SchwangerschaftWährend Schwangerschaft und Stillzeit sollten Sie Medikamente möglichst nur nach Absprache mit Ihrem Arzt oder Apotheker einnehmen! - Obwohl Tierversuche keine Hinweise auf Fruchtschädigungen ergeben haben, sollte die Anwendung von Cetirizin in der Schwangerschaft vorsichtshalber vermieden werden, da bei Schwangeren bisher keine Erfahrungen vorliegen. - Da Cetirizin im Tierversuch in die Muttermilch übergeht und die Ausscheidung in die Milch beim Menschen nicht untersucht ist, darf Cetirizin von stillenden Müttern nicht eingenommen werden.Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.Cetirizin Heumann 10mg (Packungsgröße: 50 stk) sind apothekenpflichtig und können in Ihrer Versandapotheke www.apodiscounter.de erworben werden.

Anbieter: apo-discounter
Stand: 06.04.2020
Zum Angebot
Cetirizin STADA 10mg
9,99 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Anwendungsgebiet von Cetirizin STADA 10mg (Packungsgröße: 50 stk)Allergische Erkrankungen - Chronische Nesselsucht (Urtikaria) mit Beschwerden wie z.B. Juckreiz, Quaddelbildung, Rötung der Haut - Neurodermitis - Chronischer allergischer Schnupfen - Heuschnupfen mit Beschwerden wie z.B. Niesen, Nasenlaufen, Nasenjucken, Nasenverstopfung, Rötung bzw. Jucken der Augen sowie Tränenfluss - Zur unterstützenden Behandlung bei allergischem AsthmaWirkstoffe / Inhaltsstoffe / Zutaten10 mg Cetirizin dihydrochlorid8.42 mg CetirizinCellulose, mikrokristallin Hilfstoff (+)Hypromellose Hilfstoff (+)Lactose 1-Wasser Hilfstoff (+)Macrogol (PEG) 400 Hilfstoff (+)Magnesium stearat Hilfstoff (+)Silicium dioxid, hochdispers Hilfstoff (+)Titan dioxid Hilfstoff (+)GegenanzeigenGegen alle Arzneimittel können Überempfindlichkeitsreaktionen auftreten, dann müssen Sie das Medikament sofort absetzen. Wenn schon eine Allergie gegen den Wirkstoff oder einen der sonstigen Bestandteile des Arzneimittels bekannt ist, darf es nicht angewendet werden.Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden bei: - schweren Nierenerkrankungen Da noch keine ausreichenden Erfahrungen vorliegen, sollten Säuglinge und Kinder unter 2 Jahren nicht mit dem Arzneimittel behandelt werden.Dosierung- Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene:1 Filmtablette täglich (10 mg Cetirizindihydrochlorid) Bei allergischem Asthma kann die Dosis auf 2 Filmtabletten (20mg) täglich erhöht werden, vorzugsweise verteilt auf 1 Filmtablette morgens und abends. - Kinder von 2 bis 12 Jahren: Körpergewicht weniger als 30 kg: eine halbe Filmtablette (5 mg) täglichKörpergewicht mehr als 30 kg: eine Filmtablette (10mg) Verteilung auf zwei Einzelgaben (je eine halbe Tablette morgens und abends) ist in Einzelfällen möglich. -Bei Patienten mit Nierenschwäche sollte die empfohlene Dosis halbiert werden - Bei Patienten mit Leberschädigung muss die Dosierung individuell eingestellt werden, besonders bei gleichzeitiger NierenschwächeEinnahme- Die Filmtabletten sollen unzerkaut mit Flüssigkeit vorzugsweise am Abend eingenommen werden. - Die Aufnahme des Wirkstoffs wird durch Mahlzeiten nicht beeinflusst Cetirizin kann also unabhängig von den Mahlzeiten eingenommen werden.Patientenhinweise- Die Behandlungszeit richtet sich nach Art, Dauer und Verlauf der Beschwerden und wird vom Arzt bestimmt. - Bei Heuschnupfen sind im allgemeinen 3-6 Wochen - bei kurzfristiger Pollenbelastung auch nur 1 Woche - ausreichend. - Bei der unterstützenden Behandlung von allergischem Asthma liegen Erfahrungen bis zu 6 Monaten vor. - Bei chronischer Nesselsucht und chronischem allergischen Schnupfen liegen zur Anwendung von Cetirizin bisher Erfahrungen bis zu einem Jahr vor. - Die Anwendungsdauer für Kinder ab 2 Jahren beträgt 2-4 Wochen, bei kurzfristigem Kontakt mit dem Allergie-auslösenden Stoff kann auch 1 Woche ausreichend sein. - Für Kinder ab 2 Jahren liegen zur Anwendung von Cetirizin bei Neurodermitis bisher Erfahrungen bis zu 18 Monaten vor.SchwangerschaftWährend Schwangerschaft und Stillzeit sollten Sie Medikamente möglichst nur nach Absprache mit Ihrem Arzt oder Apotheker einnehmen! - Obwohl Tierversuche keine Hinweise auf Fruchtschädigungen ergeben haben, sollte die Anwendung von Cetirizin in der Schwangerschaft vorsichtshalber vermieden werden, da bei Schwangeren bisher keine Erfahrungen vorliegen. - Da Cetirizin im Tierversuch in die Muttermilch übergeht und die Ausscheidung in die Milch beim Menschen nicht untersucht ist, darf Cetirizin von stillenden Müttern nicht eingenommen werden.Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.Cetirizin STADA 10mg (Packungsgröße: 50 stk) sind apothekenpflichtig und können in Ihrer Versandapotheke www.apodiscounter.de erworben werden.

Anbieter: apo-discounter
Stand: 06.04.2020
Zum Angebot
Cetirizin 10-1A Pharma
10,99 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Anwendungsgebiet von Cetirizin 10-1A Pharma (Packungsgröße: 50 stk)Allergische Erkrankungen - Chronische Nesselsucht (Urtikaria) mit Beschwerden wie z.B. Juckreiz, Quaddelbildung, Rötung der Haut - Neurodermitis - Chronischer allergischer Schnupfen - Heuschnupfen mit Beschwerden wie z.B. Niesen, Nasenlaufen, Nasenjucken, Nasenverstopfung, Rötung bzw. Jucken der Augen sowie Tränenfluss - Zur unterstützenden Behandlung bei allergischem AsthmaWirkstoffe / Inhaltsstoffe / Zutaten10 mg Cetirizin dihydrochlorid8.42 mg CetirizinCellulose, mikrokristallin Hilfstoff (+)Hypromellose Hilfstoff (+)Lactose 1-Wasser Hilfstoff (+)Macrogol (PEG) 4000 Hilfstoff (+)Magnesium stearat Hilfstoff (+)Silicium dioxid, hochdispers Hilfstoff (+)Titan dioxid Hilfstoff (+)GegenanzeigenGegen alle Arzneimittel können Überempfindlichkeitsreaktionen auftreten, dann müssen Sie das Medikament sofort absetzen. Wenn schon eine Allergie gegen den Wirkstoff oder einen der sonstigen Bestandteile des Arzneimittels bekannt ist, darf es nicht angewendet werden.Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden bei: - schweren Nierenerkrankungen Da noch keine ausreichenden Erfahrungen vorliegen, sollten Säuglinge und Kinder unter 2 Jahren nicht mit dem Arzneimittel behandelt werden.Dosierung- Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene:1 Filmtablette täglich (10 mg Cetirizindihydrochlorid) Bei allergischem Asthma kann die Dosis auf 2 Filmtabletten (20mg) täglich erhöht werden, vorzugsweise verteilt auf 1 Filmtablette morgens und abends. - Kinder von 2 bis 12 Jahren: Körpergewicht weniger als 30 kg: eine halbe Filmtablette (5 mg) täglichKörpergewicht mehr als 30 kg: eine Filmtablette (10mg) Verteilung auf zwei Einzelgaben (je eine halbe Tablette morgens und abends) ist in Einzelfällen möglich. -Bei Patienten mit Nierenschwäche sollte die empfohlene Dosis halbiert werden - Bei Patienten mit Leberschädigung muss die Dosierung individuell eingestellt werden, besonders bei gleichzeitiger NierenschwächeEinnahme- Die Filmtabletten sollen unzerkaut mit Flüssigkeit vorzugsweise am Abend eingenommen werden. - Die Aufnahme des Wirkstoffs wird durch Mahlzeiten nicht beeinflusst Cetirizin kann also unabhängig von den Mahlzeiten eingenommen werden.Patientenhinweise- Die Behandlungszeit richtet sich nach Art, Dauer und Verlauf der Beschwerden und wird vom Arzt bestimmt. - Bei Heuschnupfen sind im allgemeinen 3-6 Wochen - bei kurzfristiger Pollenbelastung auch nur 1 Woche - ausreichend. - Bei der unterstützenden Behandlung von allergischem Asthma liegen Erfahrungen bis zu 6 Monaten vor. - Bei chronischer Nesselsucht und chronischem allergischen Schnupfen liegen zur Anwendung von Cetirizin bisher Erfahrungen bis zu einem Jahr vor. - Die Anwendungsdauer für Kinder ab 2 Jahren beträgt 2-4 Wochen, bei kurzfristigem Kontakt mit dem Allergie-auslösenden Stoff kann auch 1 Woche ausreichend sein. - Für Kinder ab 2 Jahren liegen zur Anwendung von Cetirizin bei Neurodermitis bisher Erfahrungen bis zu 18 Monaten vor.SchwangerschaftWährend Schwangerschaft und Stillzeit sollten Sie Medikamente möglichst nur nach Absprache mit Ihrem Arzt oder Apotheker einnehmen! - Obwohl Tierversuche keine Hinweise auf Fruchtschädigungen ergeben haben, sollte die Anwendung von Cetirizin in der Schwangerschaft vorsichtshalber vermieden werden, da bei Schwangeren bisher keine Erfahrungen vorliegen. - Da Cetirizin im Tierversuch in die Muttermilch übergeht und die Ausscheidung in die Milch beim Menschen nicht untersucht ist, darf Cetirizin von stillenden Müttern nicht eingenommen werden.Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.Cetirizin 10-1A Pharma (Packungsgröße: 50 stk) sind apothekenpflichtig und können in Ihrer Versandapotheke www.apodiscounter.de erworben werden.

Anbieter: apo-discounter
Stand: 06.04.2020
Zum Angebot
Cetirizin Aristo bei Allergien 10 mg 50 Filmtab...
11,48 € *
ggf. zzgl. Versand

PZN: 09703275 Cetirizin Aristo bei Allergien 10 mg 50 Filmtabletten Cetirizin Aristo® bei Allergien - Die Allergie wie weggepustet. Eine Allergie ist eine Abwehrreaktion des Immunsystems auf harmlose Stoffe, die in unserer Umwelt vorkommen. Unser Körper reagiert in Form von Schnupfen, Niesen, tränenden oder juckenden Augen oder bei Kontakt des Allergens mit der Haut durch Hautausschläge, Ekzeme und Nesselsucht. Sehr viele Kinder und Erwachsene erleiden beispielsweise durch Pollen hervorgerufene allergische Reaktionen (Heuschnupfen) mit Beschwerden wie z. B. Niesen, Nasenlaufen, Nasenjucken, Rötung bzw. Jucken der Augen. Cetirizin Aristo® bei Allergien Tabletten sind ab einem Alter von 6 Jahren anwendbar Cetirizin Aristo® bei Allergien ist ein rezeptfreies Antiallergikum mit dem Wirkstoff Cetirizindihydrochlorid. Es wird bei Kindern ab einem Alter von 6 Jahren und Erwachsenen zur Linderung von Nasen- und Augensymptomen bei saisonaler und ganzjähriger allergischen Erkrankungen wie allergischem Schnupfen (Rhinitis) und Nesselsucht (Urtikaria) eingesetzt. Cetirizin Aristo® bei Allergien Filmtabletten auf einen Blick: - Bewährter Wirkstoff zur Linderung von Nasen- und Augensymptomen bei saisonalen und ganzjährigen Heuschnupfen - Schneller Wirkeintritt - Gute Verträglichkeit - Nur 1 x täglich - Für Kinder ab 6 Jahre - Mit Bruchkerbe zur besseren Teilbarkeit Die empfohlene Dosis beträgt soweit nicht anders verordnet: - Jugendliche ab 12 Jahre und Erwachsene: 1 Filmtablette Cetirizin Aristo® (10 mg Cetirizindihydrochlorid) täglich, vorzugsweise am Abend - Kinder und Jugendliche von 6-12 Jahren: nehmen dem Körpergewicht angepasste Dosierung: - Körpergewicht weniger als 30 kg ½ Filmtablette täglich am Abend - Körpergewicht mehr als 30 kg 1 Filmtablette täglich am Abend. Eine Verteilung auf 2 Einzelgaben (je ½ Filmtablette morgens und abends) ist in Einzelfällen möglich. - Niereninsuffizienz: Bei Patienten mit Niereninsuffizienz sollte die empfohlene Dosis halbiert werden. Cetirizin Aristo® kann unabhängig von den Mahlzeiten eingenommen werden. Die Behandlungsdauer richtet sich nach Art, Dauer und Verlauf der Beschwerden und wird vom Arzt bestimmt. Bei Heuschnupfen ist im Allgemeinen 3-6 Wochen - bei kurzfristiger Pollenbelastung auch nur 1 Woche - ausreichend. Bei der unterstützenden Behandlung von asthmoiden Zuständen allergischer Herkunft liegen Erfahrungen bis zu 6 Monaten vor. Bei chronischer Nesselsucht und chronischem allergischen Schnupfen liegen bisher über die Anwendung von Cetirizin Aristo® Erfahrungen bis zu 1 Jahr vor. Zusammensetzung Cetirizindihydrochlorid, mikrokristalline Cellulose, Hypromellose, Lactose-Monohydrat, Macrogol 4.000, Magnesiumstearat (Ph. Eur.) [ pflanzlich ], hochdisperses Siliciumdioxid, Titandioxid (E 171) Eine Tablette entspricht weniger als 0,01 BE. Dieses Arzneimittel enthält Lactose.

Anbieter: Volksversand Vers...
Stand: 06.04.2020
Zum Angebot
Levocetirizin Hexal bei Allergien 5 mg 50 Filmt...
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

PZN: 14241664 Levocetirizin Hexal bei Allergien 5 mg 50 Filmtabletten Stark wirksam bei allergischen Symptomen und besonders bei Juckreiz der Haut* Levocetirizin HEXAL® bei Allergien kann angewendet werden zur - Linderung von Allergie-Symptomen an Augen und Nase bei allergischer Rhinitis - Linderung von juckenden Hautausschlägen bei chronischer Nesselsucht Produktvorteile Schnell wirksam: lindert die allergischen Symptome bereits innerhalb einer halben Stunde nach Einnahme Gut verträglich: auch schon für Kinder ab 6 Jahren geeignet Langanhaltend: nur 1x täglich Stark auch bei juckenden Hautausschlägen* So hilft Levocetirizin HEXAL® bei Allergien: Antihistaminika wie Levocetirizin blockieren den Histamin-Rezeptor und verhindern so die Entstehung typischer Allergiesymptome wie Juckreiz, laufende Nase oder juckende Augen. Der in Levocetirizin HEXAL® bei Allergien enthaltene Wirkstoff Levocetirizindihydrochlorid ist ein Antihistaminikum der modernsten Generation. Es kann die allergischen Symptome bereits innerhalb einer halben Stunde nach der Einnahme lindern. Anwendung: 1x täglich eine Filmtablette für Erwachsene und Kinder ab 6 Jahren Zusammensetzung Levocetirizin dihydrochlorid 5 mg Levocetirizin (entspr.) 4.21 mg Cellulose, mikrokristalline (HST) Lactose-1-Wasser (HST) Lactose (entspr.) (HST) 60.8 mg Magnesium stearat (pflanzlich) (HST) Hypromellose (HST) Macrogol 400 (HST) Titandioxid (HST) * Zur Linderung von chronischer Nesselsucht.

Anbieter: Volksversand Vers...
Stand: 06.04.2020
Zum Angebot